Frage von Shalashaska22, 47

Telefonat nach Vorstellungsgespräch?

Hallo liebe gutefrage Gemeinde,

ich habe eben eine "Absage" nach einem sehr netten Vorstellungsgespräch am Wochenende erhalten.

Der Herr meinte er kann sich mich sehr gut in seinem Team vorstellen, allerdings in einer anderen Abteilung. Ich meinte, dass ich definitiv nicht abgeneigt wäre in dieser Abteilung zu arbeiten, eine andere wäre allerdings ein kleiner Traum von mir. Den eindrücke hatte er auch.

Er meinte, dass er sich definitiv melden will, sobald er eine Möglichkeit sieht, mich in einer für mich passenden Abteilung einzusetzen.

Was meint ihr dazu? Er klangt auf jeden Fall ernst. Nicht als suchte er eine Ausrede.

Sollte ich vielleicht nochmals anrufen und ihm sagen, dass ich nicht den Eindruck erwecken wollte, auf keinen Fall in der Abteilung arbeiten zu wollen und mich einfach gedankenlos beworben habe?

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 33

dass ich nicht den Eindruck erwecken wollte, auf keinen Fall in der Abteilung arbeiten zu wollen und mich einfach gedankenlos beworben habe?

Das klingt einfach nur nach Rumgeeier. Entweder nimmst du die Stelle in der anderen Abteilung an und sagst ihm das auch so oder eben nicht und wartest noch. Aber so ein Telefonanruf, in dem du nur mögliche Eindrücke zurechtrücken willst, ist nach so kurzer Zeit unnötig.

Es kommt auch darauf an, wie seriös dir dieses Unternehmen erscheint. Wenn du erst mal in der einen Abteilung bist, dann hättest du einen Job und könntest später in die andere Abteilung wechseln.

Antwort
von ghasib, 32

Ja ruf an und klär das. Vielleicht hast du Glück und bekommst die Stelle doch noch die du unbedingt haben wolltest. Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community