Frage von pllgerman31, 50

Telefonat für eine Schnupperlehre/Praktikum | Hilfe?

Ich brauche kurz eure Hilfe. und zwar habe ich auf ein Blatt Papier geschrieben, was ich sagen werde: könnt ihr mir vielleicht tipps geben?

Telefonat (also ich hab es mir so vorgestellt, wenns anders läuft dann sage ich auch was anderes aber das wäre dann nur ein Beispiel)
Sie: nimmt das Telefon ab, begrüsst
Ich: "Guten Tag, mein Name ist und ich rfe wegen dem schnuppern an. Hätten sie kurz zeit?"
Sie: sagt ja und so
Ich: "Das ist super. Also ich würde in der ersten Woche von Februar für 3 Tagen bei ihnen schnuppern. Wäre das möglich?"
Sie: bejaht
Ich: "Wo und um welcher Zeit soll ich mich am ersten Tag melden?
"Bei wem soll ich mich melden? Wie ist ihr name?"
"Soll ich Spezielle Unterlagen und Kleidung mitbringen?"

Würde das gut ankommen? Ich rufe wegen Dentalassistentin an, also bitte helft mir. Ich bin so nervös, darum habe ich mir schon so einen Kleinen dialog geschrieben, sonst bekomme ich nichts raus ._.

Antwort
von karinili, 29

Die Fragen sind schon mal gut und auch, dass du dich mit Namen meldest :)

Allerdings würde ich nicht fragen, ob die Person kurz Zeit hätte, sondern zuerst einmal generell fragen, ob so ein Schnupper-Praktikum für ein paar Tage überhaupt möglich wäre.
Eingangssatz also eher so ähnlich formuliert: "Guten Tag, mein Name ist … Ich wollte fragen, ob es bei ihnen möglich wäre ein paar Tage ein Schnupper-Praktikum zu machen/zu schnuppern."

So weiß die Person am anderen Ende, was du möchtest, oder ob das nicht eventuell der Chef entscheiden müsste. Es kann ja sein, dass du ebenfalls eine Sekretariatsdame oder einen Assistenten ans Telefon bekommst und da kann dir die Person dann auch nicht helfen, auch wenn sie Zeit hätte ;)

Den Rest des Ablaufs finde ich aber gut :)

Antwort
von wolfruediger, 33

du machst das gut!

lass es so und den Rest auf dich zukommen :)

wenn es beim ersten nicht klappt, nicht aufgeben du wirst Übung bekommen. ich denke das es für deine Entwicklung wichtig ist diese ersten Schritte selbst zu organisieren und Erfahrungen zu sammeln.

nur Mut und keine Angst, alle haben mal angefangen!!!!

Antwort
von Maity, 20

Das mit dem Schnuppern ist mehrdeutig ;-)

Besser:

Guten Tag, ich bin Schüler der XY Schule und würde bei Ihnen gerne Anfang Februar ein dreitägiges Praktikum als Dentalassistentin machen. Geht das?

Oh prima, danke. Wann soll ich da sein? Muss ich für das Praktikum etwas Besonderes mitbringen?

oder

Oh, schade. Wissen Sie zufällig, wo ich es noch versuchen könnte?

Ansonsten entwickelt sich alles aus dem Gespräch heraus.
 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community