Frage von Uggur67, 176

Telefon funktioniert nicht seit neuem Router?

Abend, wir haben vor 2 Tagen einen neuen Router bekommen, da unser alter kaputt gegangen ist. Der neue Router ist der Speedport W 724 V. Wir haben noch einen Standard Anschluss und es wird erst in 3 Monaten auf IP umgeschaltet(Telekom). Internet klappt soweit, aber das Telefon( Gigaset A220 ) funktioniert nicht. Habe schon die Anleitung gelesen und auch im Telekom-Forum, aber irgendwie scheint nichts zu klappen. Braucht man vielleicht noch so eine extra Box oder so? Bei unserem alten Router hatten wir eine extra Box die das Telefon mit der TAE-Dose verband. Jetzt ist diese Box nicht mitgeschalten und der Router ist direkt in der TAE-Dose. Muss ich diese Box dazwischen machen? Habe die Box mal kurz ran gemacht und dann ging das Internet auch nicht mehr. ^^

Wäre schön, wenn jemand eine Idee hätte.

Gruß

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 137

Hallo Uggur67,

der Speedport W 724V funktioniert primär nur am IP-basierten Anschluss.

Du kannst aber folgende Verkabelung an deinem Standard-Anschluss anwenden:

Verbinde den Splitter mit der TAE. Den Splitter verbindest du mit dem Speedport. Das Telefon schließt du dann direkt am Splitter an. Am Router funktioniert das Telefon nicht, da der Speedport nur für die IP-Telefonie konfiguriert werden kann.

Klappt das?

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von Uggur67 ,

Hallo, das habe ich jetzt gemacht. Wenn ich das Telefon anrufen klingelt nur die Basisstation, aber nicht das Telefon an sich. Jemanden anrufen kann ich auch nicht, es kommt dann nur ein Besetztzeichen.

Kommentar von sniggelz ,

Hast du das Telefon wieder an der Basisstation angemeldet?

Kommentar von Uggur67 ,

Ich dachte ich hätte es getan, da ich es paar Minuten lang versucht hatte. Jetzt hat es geklappt, musste nur noch länger versuchen ^^

Danke :)

Kommentar von Telekomhilft ,

Ahhh sehr gut! Das freut mich. Dann steht nun einem entspannten Feiertagswochenende hoffentlich nichts mehr im Wege. ;-)

Wenn wir künftig etwas für dich tun dürfen, lass' es meine Kollegen und mich gerne wissen.

Einen schönen Abend wünscht dir

Isabelle N. in Vertretung für Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von funcky49, 119

Sofern der Abschluss nicht auf IP umgestellt wurde, musst Du den neuen Speedport genauso anschliessen wie den alten, inkl. der "extra Box" (=Splitter).

Wenn Du nicht klarkommst, rufst Du die Telekom-Hotline an, die kann zusammen mit Dir den Anschluss klären und auch die Telefonie.

Antwort
von sniggelz, 110

Der Router hat eine DECT-Basis integriert. Das bedeutet, dass du das Gigaset direkt an dem Router anmelden kannst. Die Basisstation muss da nicht mit dem Router verbunden werden.

Im Router müssen dann evtl. noch Einstellungen für die DECT-Geräte vorgenommen werden...

Kommentar von Uggur67 ,

Ich habe das Telefon schon darüber angemeldet, aber es geht nicht. Die Einstellungen welche ich im Router vornehme werden irgendwie auch nicht gespeichert. Jedes mal, wenn ich die Seite neulade ist alles auf Standard gestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community