Frage von vannymimi, 42

Teilzeitstelle nach 12 Monaten arbeitslos auf suche nach Volzeitstelle, was bekomme ich an Alg dann? Stehen mir dann alg1+ aufstockende Leistungen alg2 zu?

Hallo, ich habe vor eine Teilzeitstelle anzunehmen natürlich möchte ich lieber Vollzeit arbeiten ist aber dort nicht möglich. Ich werde natürlich weiter suchen aber besser erstmal eine Teilzeitstelle als gar nix. Ich bekomme zur  Zeit nur Alg2. Mit der Teilzeitstelle werde ich dann aufstockende Leistung beziehen.

Wie sieht das aus wenn ich zb. dort nach 12 Monaten gekündigt werde und bis dahin noch kein Vollzeitjob gefunden habe. Bekomme ich dann Alg1 und aufstockende Leistung Alg2 ? Oder steht mir dann nur Alg1 zu da ich nur Teilzeit gearbeitet habe.  

Stehen mir dann alg1+ aufstockende Leistungen alg2 zu? 
Nur vom Teilzeit alg1 kann ich ja schlecht Leben.

Antwort
von isomatte, 20

Du musst innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr Versicherungspflicht nachweisen,dann hast du die Anwartschaftszeiten für das ALG - 1 erfüllt !

Dann würdest du vom durchschnittlichem Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor der Arbeitslosigkeit ca. 60 % als ALG - 1 bekommen.

Vorrangig würde dann erst mal Wohngeld sein,nur wenn du mit deinem ALG - 1 + Wohngeld deinen Bedarf nach dem SGB - ll nicht decken könntest,dann würde eine ALG - 2 Aufstockung in Betracht kommen.

Kommentar von vannymimi ,

Also bekomme ich auch wenn ich Teilzeit gearbeitet habe den mindest Satz zum Leben. Meine bedenken sind da es ja weniger Stunden sind das ich dann keinen Vollanspruch habe .

Kommentar von isomatte ,

Na sicher bekommst du das !

Es ist doch nicht gesagt das man in einem Teilzeitjob weniger verdient als in einem Vollzeitjob und darauf kommt es beim ALG - 1 an und wenn dein anrechenbares ALG - 1 deinen Grundbedarf nicht deckt,dann kannst du vorrangig Wohngeld oder aber dann ALG - 2 beantragen.

Nur wird das ALG - 1 dann fast vollständig auf deinen Anspruch / Bedarf angerechnet,du kannst dann nur deine 30 € Versicherungspauschale absetzen,dazu ggf.noch Beiträge für Riester Rente und gesetzlich vorgeschriebene Beiträge für Versicherungen,wie z.B. die KFZ - Haftpflicht.

Kommentar von vannymimi ,

Vielen Dank für die Hilfe :)

Antwort
von Katzenpfote73, 30

Wenn Du 24 Monate gearbeitet hast, bekommst Du ca 60% vom letzten Nettogehalt (genauer Durschnitt der letzten 12 Gehälter). Da du aber nur 12 Monate arbeiten warst bekommst du nur 50% von 60%, also nur 30% des letzten Teilzeit-Gehaltes. Das wird vermutlich so wenig sein, dass Du gleich Hartz 4 beantragen kannst.

Kommentar von vannymimi ,

Steht mir dann alg1+ aufstockende Leistung alg2 zu? Von nur Teilzeit alg 1 kann ich ja schlecht Leben bzw. überleben.

Kommentar von Katzenpfote73 ,

ganz interessante Frage. Hatte vor kurzem gerade auch so einen Fall. Nee, beides geht nicht, ergibt auch keinen Sinn. Wenn Du unter dem Existenzminimum bist bei Alg1 gehste dann natürlich gleich zu Alg II, sonst wärste ja blöd.

Kommentar von vannymimi ,

Ich hatte damals unter dem Mindestlohn 40 Stunden Vollzeit gearbeitet. Da mein Alg1 zu wenig war, habe ich aufstockende Leistungen beziehen müssen und beides bezogen, also daß bisschen alg1 was mir zustand und alg2. Deswegen Frage ich mich ob es bei Teilzeit auch so sein wird. 

Kommentar von isomatte ,

Was für ein Blödsinn ist das denn ?

Wenn man sich Anspruch auf Arbeitslosengeld erworben hat ( Versicherung / Lohnersatzleistung ),dann kann man nicht freiwillig darauf verzichten,denn diese Leistung hat Vorrang vor Sozialleistungen und ALG - 2 ist eine.

Reicht das ALG - 1 nicht aus,dann kann vorrangig Wohngeld beantragt werden,wenn das dann zusammen den Bedarf nach dem SGB - ll ( ALG - 2 ) nicht deckt,dann kommt nur eine ALG - 2 Aufstockung in Betracht.

Kommentar von vannymimi ,

Mein alg1 hatte nicht ausgereicht und hatte dazu alg2. 

Kommentar von isomatte ,

Mein Kommentar bezog sich auf den von @ Katzenpfote73 !

Ist zu erkennen an den Strichen auf der linken Seite,der Kommentar von @ Katzenpfote73 hat 2 Striche und mein Kommentar darauf 3 Striche.

Du hast auf meinen Kommentar geantwortet,da stehen jetzt 4 Striche,wenn du auf den richtigen geantwortet hättest,dann würden da jetzt auch 3 Striche stehen.

Das man sein geringes Einkommen oder ALG - 1 aufstocken kann ist mir bekannt,aber wahrscheinlich @ Katzenpfote73 nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten