Frage von sinm98, 38

Teilzeitjob als Verkäuferin, Gehalt zu wenig?

Hallo. Habe mich als Verkäuferin beworben (25 Stunden die Woche) Stundenlohn liegt bei knapp 10 Euro, Monatsgehalt brutto knapp 1.100, Steuerklasse 1, bleiben also netto kaum 850€. Freundin von mir hat Teilzeit in einem anderen Laden als Verkäuferin gearbeitet, hat brutto knapp 1.500 bekommen, netto ca 1.200. Habe das Gefühl, dass ich verarscht werde. Oder irre ich mich? Verdiene ich gut, oder sollte mehr drin sein? Bitte nur Antwort auf meine Frage, auf nichts anderes.

Antwort
von Pauli1965, 33

Du bekommst schon mehr als 8,50 Mindestlohn . Was hat der verdienst deiner Freundin mit deinem zu tun ? Wenn ihr Arbeitgeber ihr mehr zahlt., ist es doch seine Sache.

Außerdem fragt man beim Vorstellungsgespräch auch nach dem verdienst und erkundigt sich vorher was üblicherweise so gezahlt wird. Gehalt ist auch eine Verhandlungssache.

Antwort
von Nayes2020, 29

hää wo ist dein problem? das verhätnis zu brutto/netto ist bei euch beidne gleich.

sie verdient mehr weil sie mehr Stunden arbeitet und/oder eben auch mehr pro Stunde kriegt.

Du kriegst schon ein super Gehalt. ich habe für 5€ die Stunde gearbeitet. Ich kriege als Tutor 10€ die Stunde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community