Frage von Tina0702, 61

Teilzahlungsvergleich?

folgendes Problem: Ich habe Kreditkarten Schulden sind so ca 3000€. Es lief eigentlich alles gut nur dann verdoppelten sie die monatlichen Raten und ich konnte sie nicht mehr bezahlen.

Ich bat um eine Ratenzahlung lehnten sie aber ab. Dann bekam ich ein schreiben von einem Rechtsanwalt , ich schilderte ihm meine Situation und bat um eine Ratenzahlung. Zuerst lehnte er ab weil eine Rate vom 80€ zu wenig sei, paar Tage später kam aber doch ein teilzahlungsvertrag in dem steht "Ferner tritt der Schuldner seine bestehenden und künftigen Rückforderungen an zuviel gezahlter Lohn- bzw. Einkommensteuer gegen das jeweils zuständige Finanzamt an den Gläubiger ab. Der Gläubiger nimmt die Abtretung an. Diese abtretung wird dem Arbeitgeber bzw. Dienstvertragspartner des Schuldners nur dann vorgelegt, wenn der Schuldner seine Ratenzahlverpflichtungen nicht nachkommt."

Das Problem ist ich wurde fast 3 Jahre jetzt mit der falschen Lohnsteuer abgerechnet nämlich 6 statt 1. Nächstes jahr bekomm ich das wohl vom Finanzamt zurück erstattet, zwar nicht alles aber einen Teil. Weil mein damaliger Chef meine Papiere verschlampt hat. Heisst das jetzt wenn ich das unterschreibe das sie dazu berechtigt sind die Nachzahlung einzukassieren? Oder tun sie das nur wenn ich die Raten nicht mehr zahle?

Antwort
von kevin1905, 25


folgendes Problem: Ich habe Kreditkarten Schulden sind so ca 3000€.

Du brauchst professionelle Hilfe in Form einer Schuldnerberatung und eines Psychotherapeuten. Anschließend ein paar Seminare zum Thema Money-Management.


Es lief eigentlich alles gut nur dann verdoppelten sie die monatlichen Raten und ich konnte sie nicht mehr bezahlen.

Für die gleiche Schuld können sich Raten nicht einfach verdoppeln. Ein Ratenzahlungsplan ist für beide seiten verbindlich und kann nicht einseitig geändert werden. Der Ratenplan kann nur aufgebkündigt werden wenn du

  • Raten nicht zahlst
  • Raten wiederholt verspätet zahlst
  • Raten unvollständig zahlst.


Das Problem ist ich wurde fast 3 Jahre jetzt mit der falschen Lohnsteuer abgerechnet nämlich 6 statt 1.

Vorteil ist, du müsstest mächtig Guthaben beim Fiskus haben. Ferner bist du abgabepflichtig, was die Einkommensteuererkärung angeht. Die Erklärung für 2015 hätte am Dienstag (!) beim Finanzamt sein müssen! Bearbeitung innerhalb von 1-2 Monaten sollte möglich sein.


Heisst das jetzt wenn ich das unterschreibe das sie dazu berechtigt sind die Nachzahlung einzukassieren?

Yep, sofern du deinen Verpflichtungen nicht nachkommst. Allerdings dürfte die Schuld einmalig zu tilgen, aus der Steuererstattung günstiger sein, weil du dir die Ratenzahlungsgebühr schenken kannst.

Antwort
von BarbaraHo, 7

Zwei Fragesteller, die 3 Jahre lang mit Klasse 6 statt 1 abgerechnet wurden? Einmal gestern gestellt (diese hier) und heute die (andere) Frage, wie man zuviel gezahlte Steuer zurück bekommen kann.

Geht es hier um dieselbe Person? Falls ja: Steuererklärungen für die entsprechenden Jahre erstellen und zusammen mit einer Abtretungserklärung (gibt's als am PC ausfüllbares PDF) beim Finanzamt einreichen (auch Unterschrift Gegenseite erforderlich, vielleicht schickt dir der RA das zu, falls nicht schon geschehen). Höhe der Abtretung auf aktuellen Schuldenstand begrenzen oder Totalabtretung. Dann geht die Erstattung direkt an den Kreditkartenanbietern. Mit etwas Glück ist damit dann die Schuld komplett getilgt. (Wissen ja nicht, was Bruttolohn war) Sollte die Erstattung darüber gegangen sein, wirst du dieses vom Kreditkartenanbieter an dich überwiesen.

Antwort
von Suntec1989, 25

Oh sry hab den satz versehentlich übersprungen Markus hat recht... wenn du das unterschreibst und zahlst deine rate nicht dann können die erst pfänden

Antwort
von grubenschmalz, 26

Bei 3000 Euro und vermutlich 15% Zinsen ist es kein Wunder, dass 80 Euro monatlich abgelehnt wurden. Das deckt ja kaum mehr als die Zinsen.

Antwort
von Suntec1989, 31

Sie sind berechtigt das zu Pfänden. Die frage ist nur warum haben die die Rate verdoppelt? Wurde der Kredit gekündigt?

Kommentar von Suntec1989 ,

Beziehungsweise bist du verpflichtet das abzugeben, solltest du das nicht machen wenn das Geld kommt vom Finanzamt dann gibt es richtig Ärger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten