Frage von Nadien1987, 142

Teilkasko und direkt Steinschlag?

Nehmen wir an heute mache ich bei meiner Versicherung Teilkasko und sagen wir 2 Tage später ereignet sich ein Steinschlag...
Zählt da meine Teilkasko schon? Habe was GEHÖRT von erst nach 14 Tagen?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 86

Wenn du beabsichtigst, sofort nach der Policierung einen Schaden an der Windschutzscheibe zu melden, kann ein Sachverständiger ohne weiteres feststellen, dass diese Scheibe schon länger kaputt ist.

Kommentar von Nadien1987 ,

Wer ruft den bei Steinschlag einen Sachverständigen? Man fährt da zu carglass und die wickeln das mit der Versicherung ab

Kommentar von DerHans ,

Carglass wird aber das relativ gute Verhältnis mit der Versicherungswirtschaft,  nicht wegen eines Betrügers aufs Spiel setzen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... bitte wohin? Wirklich nicht, so jedenfalls meine Versicherung.

Kommentar von Nadien1987 ,

Betrüger? Ist dir schon mal in den Sinn gekommen das dass passieren kann?! Das kann dir sogar am Tag der Anmeldung passieren beim neu Kauf eines Wagens

Kommentar von Nadien1987 ,

Ausserdem haben die genug Erfahrung um zu sehen ob der Steinschlag "frisch" ist

Antwort
von Apolon, 52

Die Teilkasko, leistet ab dem 1.Tag des Versicherungsschutzes.

Bedeutet aber auch, dass die ausgehändigte EVB-Nr. nicht ausreicht, sondern ein Versicherungsantrag gestellt werden muss.

Ich vermute mal, dass du hier einen Glasschaden meinst, denn für Karosserieschäden wird  bei den meisten Kfz-Versicherungen eine  Vollkasko bestehen müssen.

Antwort
von Loroth, 53

Hallo,

also grundsätzlich gibt es in der Kaskoversicherung keine Wartezeit.

Es besteht sogar die Möglichkeit, die vorläufige Deckung der eVB (ehemals: Deckungskarte) auf den Kaskobereich auszuweiten. Dann besteht sogar noch vor der eigentlichen Antragsstellung Versicherungsschutz.

Woher nun die 14-tägige Frist in diesem Zusammenhang kommen könnte, ist unklar, da die einzige eventuell relevante 14-Tage-Frist die des Widerrufs ist. Dieser Widerruf steht aber nur dem Versicherungsnehmer zu.

Sehr wohl gibt es andere Fristen im Zusammenhang mit Anzeigepflichten, arglistiger Täuschung oder (Teil-)Rücktritt vom Vertrag; diese sind aber allesamt abweichend von "14 Tage".

Viele Grüße

Loroth

(P.S.: Das reflexartige, pauschale Unterstellen einer Betrugsabsicht im geschilderten Fall halte ich für unbegründet und ziemlich am Thema vorbei.)

Antwort
von MaggieSimpson91, 86

Sie greift ab Beginn des Einachlusses. Aber sei dir sicher, dass die Versicherung sehr genau prüft, bei dem von dir geschilderten Fall.

Kommentar von Nadien1987 ,

Was man da prüfen soll weiss ich nicht.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Z.B. ob aufgrund von feststellbaren Verschmutzungen der Steinschlag schon älter ist, kann in einem solchen Fall schon durchaus von der Versicherung in Betracht gezogen werden.

Antwort
von basiswissen, 31

Da du in deinem Vertrag keine Wartezeit hast gilt der Schaden ab dem ersten Tag als versichert.

Antwort
von schleudermaxe, 51

Meine kennt keine Wartezeit, kann aber feststellen lassen, ob aktuell oder älter und wenn dann älter, kommt der Staatsanwalt mit seiner Geldbörse. Der öfnnet aber nicht um zu bezahlen, der bekommt dann.

Viel Glück.

Antwort
von teutonix1, 63

Schau doch einfach in die AGB der entsprechenden Versicherung, da steht das genau drin.

Antwort
von NochWasFrei, 66

Es gibt keine Wartezeit in der Teilkasko.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten