Frage von dasistso, 45

Teil meiner Bachelorarbeit für ein Essay verwenden. Erlaubt oder nicht?

Würde gerne für ein Essay in meinem Master-Studium einen Teil meiner Bachelorarbeit verwenden. Die Themenwahl ist vollkommen frei. Würde dafür eben ein Kapitel meiner Bachelorarbeit entsprechend etwas überarbeiten und dann für mein Essay verwenden. Werde mich inhaltlich also sehr nah an meiner Bachelorarbeit halten und das Ganze nur ein bisschen umstrukturieren. Kann ich dafür meine eigens erstellte Arbeit verwenden?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AnnaMilena, 16

Die meisten Universitäten haben etwas dagegen, dass man für eine Leistung doppelt belohnt wird. Daher wäre ich an deiner Stelle vorsichtig, wenn du nicht gerade die ausdrückliche Erlaubnis deines Betreuers hast, bereits geschriebene Texte zu verwenden. 

Wurde die Bachelorarbeit an der gleichen Uni geschrieben wie jetzt die Masterarbeit?

Moderne Plagiatssoftware, wie sie auch Unis nutzen, greift bei der Prüfung nicht nur auf externe Datenbanken, das Internet und wichtige Journale zurück, sondern auch auf die interne Datenbank wissenschaftlicher Arbeiten der jeweiligen Universität. Es funktioniert so, dass jedes mal, nachdem eine Arbeit auf Plagiate geprüft wurde, diese auch vom System abgespeichert wird. Wenn deine Bachelorarbeit von der gleichen Universität damals geprüft wurde und somit im System auftaucht, schlägt das System sofort Alarm.

Was ich dir empfehlen würde wenn du nicht auf dein Geschriebenes verzichten willst: Formuliere dein Kapitel bis zur Unkenntlichkeit um! Ein reines Umstellen der Wörter reicht nicht aus, auch nicht das Einfügen irgendwelcher Silben. Moderne Software erkennt nämlich nicht nur eins-zu-eins Übernahmen, sondern auch abgewandelte und sinnähnliche Textstellen. Ich kenne mich damit sehr gut aus, weil ich bei GWriters arbeite und wir dort auch Plagiatsprüfungen mit Software durchführen, die auch Unis nutzen.

Und wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann lass nach dem Umschreiben eine Plagiatsprüfung durchführen. Solltest dabei (selbstverständlich) beide Arbeiten einreichen. Schau aber wirklich, dass es ein hochwertiger Anbieter ist mit Uni-Software, kein kostenloses Ramsch-Programm, was einfach nur eins-zu-eins kopierte Stellen erkennt. 

Kommentar von dasistso ,

Danke für die ausführliche Antwort. Es ist eine andere Hochschule in einem anderen Land.

Kommentar von AnnaMilena ,

Gern geschehen! Dann solltest du natürlich nichts zu befürchten haben. Trotzdem würde ich an deiner Stelle mal die Masterarbeit mit einem Sperrvermerk versehen. Sicher ist sicher ;)

Kommentar von dasistso ,

Danke für die Antwort. Es geht um ein Essay (nicht eine Masterarbeit). Deswegen würde ich ja gerne ein Kapitel meiner Bachelorarbeit hernehmen und eben nur umformulieren und umstrukturieren.

Antwort
von Ypsilon789, 26

Du kannst es verwenden, allerdings solltest du es als Zitat verwenden und auch so deklarieren. Aber frag sicherheitshalber noch einmal nach. 

Antwort
von dasistso, 9

Danke schonmal für die schnellen Antworten. Erkennt eine Plagiatssoftware das Ganze auch, wenn die Quellen eben 1:1 übereinstimmen obwohl der Inhalt komplett umstrukturiert und umformuliert wurde?

Antwort
von Blume07, 11

Du kannst von dir selber jederzeit Sachen übernehmen. Wenn du aber von anderen Quellen etwas nimmst niemals die Quellenangaben vergessen!


Antwort
von quaesita, 17

Natürlich hör dich mal Rum das macht wirklich jeder so..

Antwort
von FooBar1, 17

Klar. Ist dein Text. Solange eine klare Leistung erbracht wurde und du nicht nur den Text kopierst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community