Teebaumöl mehrmals verschluckt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Menge macht ja immer das Gift aus. Bisher hat es Dir ja anscheinend nicht geschadet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finnaoo9
07.05.2016, 22:09

Hm ja, aber Schäden sind ja nicht unbedingt immer sichtbar/bemerkbar...

0
Kommentar von Nightlover70
07.05.2016, 22:11

Ja, das stimmt. Aber wenn es Schaden würde, würde ich eine akute Reaktion darauf erwarten.
Man macht viele Dinge die ja nicht unbedingt gesund sind sicherlich häufiger als den Gebrauch des Teebaunöles. (Rauchen, Alkohol konsumieren, zu fett Essen, zu viel Zucker ect ect)

1
Kommentar von Nightlover70
07.05.2016, 22:13

Genau, mach Dich nicht verrückt.

1
Kommentar von Nightlover70
07.05.2016, 22:19

Ganz entspannt bleiben.
Alles ist gut.
Sorge Dich nicht - lebe !!!! 😃

1

Also normalerweise sollte teebaumöl ja nicht auf schleimhäuten angewendet werden. Also im mund demnach natürlich auch nicht. 

Meine mutter schwört bei zahnentzündungen allerdings darauf und trägt es unverdünnt im mund auf. Sie spült danach auch nicht den mund aus. Ich würde das zwar niemals machen, kann allerdings sagen, dass ihr es wohl nichts ausmacht und auch nicht schadet. Laut ihren angaben zumindest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von finnaoo9
07.05.2016, 22:07

Echt nicht auf Schleimhäute? Ich habe in mehreren Foren gelesen, dass sie Teebaumöl gegen Aphtenschmerzen benutzen. Und zum Gurgeln wird es anscheinend auch verwendet... :o

0