Frage von eldiablo85, 64

Technisch bester Surfstick?

Hallo zusammen.

Ich habe einen Surfvertrag bei Mobilcom Debitel mit dem ich im Monat 10GB verbraten kann bevor mir die Leitung gedrosselt wird. Das brauche ich auch, ich bin LKW Fahrer und nur am Wochenende daheim.

Jetzt suche ich einen guten Stick weil ich mit den letzten beiden unzufrieden bin. Der erste war ein Huawei E303, der jetzige ist ein Huawei E3131.

Der 303 ging einfach so kaputt, hatte aber eine etwas bessere Empfangsqualität als der E3131, weswegen dieser auch nichts ist für mich. Am 3131 kann man auch eine Antenne anschließen was überhaupt nichts bringt, stellenweise wird das Signal sogar schlechter. Die Antenne war mit einem Magneten am Dach meines LKW montiert. Zweiter Nachteil des 3131: er braucht eine Mobile Partner Software um sich anzumelden, der 303 hat das über eine Homepage gemacht wodurch man ihn in einem mobilen Router nutzen konnte, das geht mit dem 3131 auch nicht mehr.

Ich steh zur Zeit oft nach Feierabend am selben Platz wo man normalerweise schon schlechten Empfang hat, mein Xperia Z3 bekommt aber immerhin 3 Striche H+ Netz zusammen, was zum surfen reicht. Leider habe ich da nur 2GB Datenvolumen und das langt nicht für 4 Wochen. Als Firmenhandy nutze ich mein altes Iphone 4 welches auch auf 2-3 Striche 3G kommt, das reicht auch für mich.
Der Stick hat wenns hoch kommt nur 4 von 5 Strichen 2G und damit baut sich nicht mal Google auf. Öfter rutscht er ins Roaming Netz weil ich nicht weit vön Österreich weg bin, ca 10Km.

Ob der Stick im Notebook steckt oder mit einem USB 3.0 Kabel mit Signalverstärkung dass ich mir extra dafür gekauft habe auf dem Dach liegt ist dabei egal, es wird nicht besser.

Jetzt wollt ich mal fragen ob jemand weiß ob es einen Stick gibt der die gleiche Empfangsqualität wie mein Handy zusammen bekommt.

Der Preis spielt dabei keine Rolle, darf auch in Kombination mit einer Antenne sein, das ist mir egal. Wenn er sich dann noch am mobilen Router anschließen lässt bin ich voll zufrieden :)

Antwort
von unlocker, 64

wenn du das nur nutzt wenn du stehst, Versuchs mit einer Parabolantenne für den Stick. http://www.brennpunkt-srl.de/Grid4StickAntenne.html Den 3131 gibts auch in einer HiLink-Version (lässt sich vermutlich auch umflashen), dafür ist bei unserem Netzanbieter auf dem 303 eine A1-eigene "krampf"-Software drauf. Der von Yesss! hat HiLink. Über die Empfangsqualität habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, nur versuchsweise mal ein Küchensieb als "Parabolspiegel" verwendet. Möglicherweise sind die von ZTE da besser, kann ich ja mal mit MWconn testen. Mehr Info findest du vermutlich in lteforum.at

Kommentar von eldiablo85 ,

Ja genau, der erste wurde über die Hi-Link Seite angemeldet das hat auch mit dem mobilen Router funktioniert. Mal guggen ob ich ne Anleitung finde wie ich das hinbekomme. Das mit der Parabolantenne schau ich mir mal an.

Kommentar von eldiablo85 ,

Gibt ja genug Anleitungen wie man sich ne Antenne selber baut. Das Kabel hab ich schon, gerade bei Amazon für 10€ ein Küchensieb bestellt. Daraus werd ich mal versuchen eine Antenne zu basteln, ich schreib das Ergebnis dann hier rein. 

Kommentar von unlocker ,

ist wohl eher eine Halbkugel statt einem Parabol, aber besser als nix. MWconn zeigt den Empfang in dB an, die meisten anderen Verbindungsprogramme haben nur Stricherl. Aber die Lösung mit alten Smartphone als Hotspot ist auch gut, USB brauchst dann nur zur Stromversorgung

Antwort
von Spezialwidde, 57

handys sind generell besser als diese Surfsticks. deshalb mache ich es immer so dass ich ein älteres Smartphone das ich nicht mehr brauche als Hotspot schalte, dann kann ich mit dem Laptop über WLAn ganz normal ins Internet. Es geht aber auch USB-tehtering, dh das Handy hängt per USB am Laptop und baut Internet auf, dann wird halt der Akku nicht leer. Solch ein Handy krigt man ja für wenig Geld gebraucht.

Kommentar von eldiablo85 ,

Das wäre eine Lösung aber dann Hab ich schon 3 Handys rumliegen 😃 ich würd den Stick ja gern fest verbauen.

Kommentar von Spezialwidde ,

Von dem fest verbauen würd ich mich im LKW aus eigener Erfahrung verabschieden ;-) Je nachdem wie du parkst bringt die Möglichkeit des Umlegens den Unterschied zwischen 2G und 3G ;-) Und Handys haben nunmal besseren Empfang als Sticks. Du kannst das Handy ja ins obere Staufach legen, da hat es meist besten Empfang und loggst dich über WLAN ein. Den  mobilen Router brauchst du dann ja auch nicht mehr.

Antwort
von Retch, 45

Ich fände die Idee mit alten Handy auch gut. Du kannst dir aber auch ein billiggerät mit schlechtem Display oder so kaufen, Hauptsache es kann HSPA und WLAN Hotspot.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community