Frage von FvckSchool, 25

Techniker während der Ausbildung möglich?

Ich weiß, die Frage kann man sich ergooglen, aber ich finde nirgendswo eine genaue Antwort, da jeder etwas anderes meint. Ich bin im 1. Ausbildungsjahr, habe mein Fachabi und würde gerne eine Weiterbildung zum Techniker starten. Ist das möglich? Was sind die Vorraussetzungen? Darf der Arbeitgeber entscheiden, ob ich das überhaupt darf? Soweit ich weiß, dauert die Weiterbildung 4 Jahre. Und damit man für die Prüfungen zugelassen wird (Abschlußprüfungen) benötigt man 4 oder 5 Jahre Berufserfahrung in diesem Gebiet. Wenn ich nun im 2. Oder 3. Ausbildungsjahr anfangen würde, hätte ich doch schon die Vorraussetzungen erfüllt, oder ?

Das wären meine Fragen. Danke im voraus

Antwort
von TheHeckler, 14

Laut Wiki benötigt man eine abgeschlossene Berufsausbildung von min. 2 jähriger Dauer in einem technischen Beruf. Hier liegt die Betonung auf "Abgeschlossen" Im 3. Lehrjahr bist du zwar schon länger als 2 Jahre dabei, deine Ausbildung ist aber noch nicht abgeschlossen.
Und du benötigst auch noch Berufserfahrung, nach der Ausbildung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatlich\_gepr%C3%BCfter\_Techniker#Zugangsvoraus...

Antwort
von aloisff, 5

Als ich meinen Techniker gemacht habe waren  2 Jahre Berufserfahrung erforderlich, man hätte also durchaus zum Beginn der 3. Ausbildungsjahres mit der Technikerschule beginnen können. Wie die aktuellen Vorraussetzungen aussehen weiss ich nicht, habe aber etwas von einem Jahr Berufserfahrung gelesen...also sollte das theoretisch möglich sein...

Antwort
von herja, 15

Ausbildungsjahre sind keine Berufsjahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten