Frage von MovingClouds, 34

Technikblog und Ebay. Ab wann bin ich Händler?

Sehr geehrte Community,

ich möchte nach Erreichen meiner Volljährigkeit im nächsten Jahr einen Technikblog betreiben. Da ich zu diesem Zeitpunkt ein Erbe erhalte, welches ich zu Teilen als Grundkapital dafür nutzen möchte (weil mir das sehr viel Spaß als Hobby bereiten würde), wollte ich fragen ob das folgende möglich ist:

  • Ich kaufe nächstes Jahr ein iPhone 7 für 1049€,
  • packe es aus, halte es mit Fotos/Video fest,
  • erzähle über neue Features, Kamera etc.,
  • packe es wieder ein,
  • stelle es auf Ebay ein und habe keine Absicht Gewinn zu erzielen,
  • verkaufe es bspw. für 950€ neuwertig weiter,
  • und nutze dieses Kapital zur Anschaffung einer Digicam, um diese Reihenfolge erneut abzuspielen.

Ist das als Privatperson möglich? Ich mache ja quasi Verlust. Wäre zwar auch bereit ein Gewerbe anzumelden und Buch zu führen (kann ich, da ich Buchhaltung in der Ausbildung lerne und diese nächstes Jahr abschließe), aber möchte auch nicht nur Verlust eintragen. Ein Gewerbe ist ja auf Absicht Gewinn zu erzielen, und ich weiß ja, dass ich nur Verlust generiere.

Was wisst ihr darüber? Muss ich dann Händler sein und ein Gewerbe anmelden, oder geht das so, weil ich ja nicht die Absicht besitze, Gewinn zu erwirtschaften?

PS: Es würden zu Beginn etwa 1-2 Geräte angeschafft und wieder verkauft werden.

Antwort
von Geochelone, 20

Solange du in deinem Blog keine weiteren Einnahmen (zB durch Werbung) generierst, ist das kein Gewerbe, denn es fehlt die Gewinnerzielungsabsicht. Es muss dementsprechend auch nicht angemeldet werden.

Kommentar von MovingClouds ,

Ah super. Das ist auf jeden Fall gut :) - dankeschön!

Antwort
von dresanne, 34

Vollkommen abstrus, diese Idee:

verkaufe es bspw. für 950€ neuwertig weiter, und nutze dieses Kapital zur Anschaffung einer Digicam, um diese Reihenfolge erneut abzuspielen.

Und warum schaffst Du Dir vom Erstbetrag (1049 €) nicht die Digicam an? Was soll der Zwischenhandel?

Kommentar von MovingClouds ,

Ich möchte diese Dinge alle in Form eines Blogs testen und der Welt zeigen. Nach der Digicam könnte dann ein Laptop dran sein. Den Verlust den ich erwirtschafte, gleiche ich mit monatlichen Einkommen aus. Nennt man Hobby :D

Kommentar von dresanne ,

Aber man legt sich doch nicht so ein Hobby zu, wo man Miese macht. Und am Ende sind diese Dinge alle schon getestet. Wenn ich über einen Artikel Bescheid wissen will, rufe ich Stiftung Warentest auf und nicht einen privaten Blog. Über lege Dir das sehr genau.

Aber zu Deiner eigentlichen Frage. Gewerblich wärst Du, wenn Du es als neu anbietest. In so einem Fall kannst Du es als neuwertig und unbenutzt anbieten, dann bist Du nicht gewerblich.

Kommentar von MovingClouds ,

Danke, dass du meine Frage beantwortet hast. Ich weiß wie bescheuert sich das anhört, möchte dir dennoch ein Beispiel in Form eines Vlog/Blogs geben. Diese Variante ist mit der Plattform YouTube in Zusammenhang. Dort gibt es ein Themengebiet der Technik-YouTuber (so nennen sie sich). Dies ist eine relativ kleine Sparte und bietet Neulingen immer wieder eine Chance einzusteigen. Das konnte ich über die letzten 2-3 Jahre gut beobachten. Ein großes Beispiel in Deutschland ist der Kanal "felixba". Wenn man mit diesem Konzept erfolgreich ist, kann man durchaus irgendwann damit kommerziell werden, oder sich Testgeräte stellen lassen. Für den Anfang ist aber definitiv Eigenkapital notwendig, wenn man dort heute mithalten möchte. Da ich dies dann habe, ist es ein langer Traum, der dann endlich in Erfüllung gehen kann.

Wenn man das ganze dann natürlich in sag ich mal einem Jahr nach Beginn tatsächlich kommerziell betreibt, ist natürlich ein Gewerbe nicht mehr wegzudenken. Bis dahin aber, war dies hier eine wichtige Frage für mich, ob dies für mich umsetzbar ist.

Kommentar von dresanne ,

Danke für Deine Info, interessant. Wenn Dir so ein Wunschkonzept vorschwebt, wirst Du wohl investieren müssen. Ich wünsche Dir viel Glück dabei. Nach Deiner Fragestellung konnte man das nicht so sehen.

Kommentar von MovingClouds ,

Hätte ich vorher bedenken müssen, stimmt. Danke für die Wünsche und vielen Dank für die schnellen Antworten :) - wünsche noch einen schönen Tag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community