Frage von Reka6211, 23

Technik oder Interpretation?

Hallo ihr Lieben,

ich bin jetzt seit ein paar Wochen in Gesangsunterricht und habe wöchentlich 30 min Einzelunterricht.

Mein Problem dazu ist, dass meine GL nur so ca. die ersten 10 min mit mir Technikübungen macht. Das sind nur so 2-3 Übungen jedes Mal. Danach gehts dann in die Liedinterpretation. Ich halte mich jetzt seit ca. 3 Wochen nur an einer Strophe auf, weil ihr dieses oder jenes Wort zu wenig Bedeutung drin hat.

Mein Wunsch wäre es eigentlich wirklich erst mal nur rein an der Technik und der Stimmbildung zu arbeiten. Ich brauche eigentlich kein spezielles Lied, das ich jetzt ganz furchtbar toll interpretieren können will. Ich möchte ja nur für mich singen. Aber das gerne mit richtiger Technik, damit ich mir auf die Jahre gesehen nicht die Stimme verhunze...

Naja, jetzt nach ganz viel blabla noch einmal klar und definiert meine Frage:

Ist es sinnvoll als Gesangsanfänger direkt so viel an der Liedinterpretation zu arbeiten, oder wäre es nicht sinnvoller die ersten 2-3 Monate fast ausschließlich die Technik zu trainieren?

Schon mal danke und noch einen schönen Tag :)

Antwort
von jpPopgesang, 12

Sinnvoll wäre es schon. Du bist mit deinem Wunsch, erst mal ausschließlich Technik zu arbeiten, aber in der Minderzahl. Die meisten Schüler finden die technische Arbeit wahnsinnig langweilig (oder erkennen nicht, welchen Nutzen diese Arbeit langfristig hat) und wollen lieber gleich singen. Deshalb splitten viele Lehrer die Stunde von Anfang an so auf.

Wenn du das aber nicht möchtest, dann sag deiner Lehrerin das doch. Sie wird sich sicherlich freuen.

Antwort
von tagderstimme, 8

Ich habe da eine Lösung sage es ihr, Sie möchte mit Sicherheit nur das Beste für Dich :-)))

Antwort
von moonbrain, 7

Ich bin selber Sänger und auch Gesangslehrer und freue mich immer, wenn ein Feedback oder ein Wunsch kommt. Das zeigt mir, dass der Schüler bzw. die Schülerin aktiv mitdenkt und das beste rausholen möchte.

Sag es einfach frei heraus, dass du mehr an der Technik feilen möchtest.

Zudem finde ich es etwas heftig, dass bei jemandem, der/die erst mit dem GU gestartet hat, derart heftig auf einzelnen Worten "herumgeritten" wird.

Ich mache jeweils Übungen und lasse die SchülerInnen erstmal singen und bringe anfangs ein paar Tipps an, erst mit der Zeit wenn jemand etwas sicherer wird, gehe ich ins Detail.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community