Frage von FlorianA1998, 59

Team Offizieller beim Aufwärmen?

Hallo Leute,

Ich war letztes Wochenende mal wieder auf dem örtlichen Sportplatz und da haben sich die Spieler hinter dem eigenen Tor aufgewärmt, also alles korrekt. Dann kam ein Team Offizieller dazu und wollte das Aufwärmen coachen. Der Schiedsrichter forderte den Team Offiziellen dazu auf, wieder in die Coaching Zone zurückzugehen. Einige Stimmen kritisierten den Schiedsrichter dafür, aber eigentlich hat er doch richtig gehandelt, oder?

Grüße und Danke im Voraus für jede Antwort

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SixthSCTF, 20

Ich gehe mal davon aus, das diese Aufwärmsituation sich während des Spieles abspielte. In anderen Fällen würde die Frage keinen Sinn ergeben.

Dazu erst einmal eine Klarstellung, die offenbar nur wenigen bekannt ist.

Der gesamte Innenraum ist Hoheitsgebiet des Schiedsrichters.

Während des Spieles dürfen sich nur Personen im Innenraum aufhalten, die auf dem Spielbericht stehen. Das sind neben den Spielern und Ersatzsspielern auch Teamoffizielle (Trainer, Betreuer, Ärzte etc.) -

In Stadien auf Grossveranstaltungen dann auch Sicherheitspersonal und die Presse (in besonders ausgewiesenen Bereichen)

Coaching darf nur in den dafür ausgewiesenen und markkierten Coachingzonen durfchgeführt werden. Diese befinden sich an der Seitenlinie.

Das Warmlaufen ist in einigen Stadien oder auf einigen Sportplätzen, bei denen am Spielfeldrand zu wenig Platz ist auch hinter bzw. seitlich des eigenen Tores erfolgen, so lange dies nicht stört und die Auswechselspieler sich eindeutig von den Spielern unterscheiden lassen.

Alle Teamoffiziellen haben sich während des gesamten Spieles in ihrer Coachingzone aufzuhalten.

Und zum Abschluss die Spannende Frage: Wie gross ist der Innenraum und was grenzt diesen ab.

Das ist von Anlage zu Anlage unterschidlich. Meist sind es Banden, Zäune ein Geländer oder eine Laufbahn, die hier als Begrenzung des Innenraumes benutzt wird.

Und zum Abschluss die Antwort auf Deine Frage:

Der Schiedsrichter handelte hier völlig korrekt. Hinter dem Tor hat sich während des Spieles kein Teamoffizieller aufzuhalten.

Das hat auch nichts mit "Kleinlich" zu tun. Viele Teamoffizielle nutzen einen solchen Aufenthalt dann nämlich nicht nur um das Aufwärmen zu coachen, sondern auch die eigene Mannschaft.

Dies ist dann ein unsportlicher Vorteil, weil der andere Coach dies nur von seiner Coachingzone aus macht wenn dieser sich an die Regeln hält.

Kommentar von Timo22 ,

Leider falsch was sie hier behaupten!

Der Teamoffizielle ( nennen wir ihn jetzt mal Fitnesscoach ) darf sich bei den Ersatzspielern befinden um das Aufwärmen zu überwachen und ihnen Anweisungen zu erteilen!

Jedoch darf er nicht in das geschehen auf dem Platz eingreifen bzw. Anweisungen an die Spieler auf dem Feld geben. Sollte er dies tun ist es natürlich logisch wenn der Schiedsrichter ihn weg schickt.

Aber so wie ich die Frage lese ging es nur um das coachen der Ersatzspieler was zulässig ist!

Antwort
von huskie, 26

während des Spiels? Oder davor? 

Kommentar von FlorianA1998 ,

Während des Spiels

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community