Taufen lassen mit 15 brauche hilfe?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du kannst Dich jederzeit taufen lassen. Dies hat nichts mit einer Konfirmation zu tun.

Eigentlich ist es sogar so, dass Du durch die gewollte Taufe die Konfirmation unnötig machst.

Die Konfirmation erneuert ja lediglich den Willen des jungen Christen zur religösen Gemeinschaft, bzw. zur evangelischen Kirche. Wenn Du die Taufe dann freiwillig durchführen lässt, ist der Sinn der Konfirmation erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 14:04

Ok danke 😀

1
Kommentar von 1988Ritter
11.05.2016, 17:39

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Sprich einfach mal mit dem Priester oder sonstwen aus deiner örtlichen Kirche, damit er dich über die Formalitäten aufklären kann. Aber im Grunde brauchst du nichts besonderes :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit dem Pastor/Pfarrer. Der wird dir Antworten geben können.

Es ist an sich kein Problem sich im "Alter" Taufen zu lassen und ich glaube auch nicht, dass es so ein großes Problem werden wird. Natürlich ein bisschen Organisations- und Verwaltungsarbeit ist damit verbunden, es dürfte aber nicht allzu viel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 15 Jahren kannst du selbst darüber entscheiden, ob du getauft werden möchtest. Wichtig ist erst mal, dich mit den beiden "großen" Konfessionen katholisch-evangelisch auseinander zu setzen. Denn du musst dich für eine von beiden entscheiden.

Dann rufst du - je nach dem - im katholischen oder evangelischen Pfarramt an und vereinbarst einen Gesprächstermin mit dem Pfarrer. Du kannst deine Eltern dazu holen, musst aber nicht, denn mit 15 benötigst du keine Einverständniserklärung mehr von ihnen.

Gemeinsam mit dem Pfarrer besprichst du/besprecht ihr die Einzelheiten. Wie viel weißt du vom christlichen Glauben? Was ist an Vorbereitung notwendig? Wie ist der Zeitplan? Wie und in welchem Rahmen läuft die Feier ab? Wen darfst du dazu einladen? Wann findet Konfirmation/Kommunion/Firmung statt? Und alles, was du sonst noch wissen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 09:53

wenn dann nur evangelisch ;)

0

Taufen lassen, nach christlichem Vorbild, kann man sich das ganze Leben lang. Da gibt es keine verpasste Altersgrenze.

Die Frage zuvor ist nur, warum man sich überhaupt taufen lassen will. - Ist der Wunsch entstanden durch den persönlichen Glauben an das Evangelium von Jesus Christus nach einer vorausgegangenen "Bekehrung", dann ist die Taufe sogar ein Gehorsamsschritt und logische Folge "des neuen Lebens in Jesu Christi". Ist der Wunsch nach der Taufe jedoch nicht vom Glauben getragen, dann ist die Taufe sinnlos. Sie macht nämlich aus einem Menschen keinen Christen. Christ sein kann man nur "mit Inhalt". 

Frage dich also, wie sich das mit deinem Glauben verhält. Aus deinen anderen Fragen habe ich alles mögliche herausgelesen, nur leider wenig, was symptomatisch für den Werdegang eines jungen Christen wäre.

Wenn ich mich darin täusche, dann wende dich mit deinem Anliegen an einen Pfarrer einer christlichen Gemeinde der Konfession, welche dir glaubensinhaltlich am meisten zusagt. Er wird dann alles weitere mit dir besprechen.

Fehlt dir der Glaube, dann vergiss' auch den Gedanken an die Taufe. - Schaden könnte dennoch nicht, wenn du dich einmal näher mit dem Neuen Testament der Bibel auseinander setzt. Es ist sehr lehrreich, selbst wenn man dabei nicht auf Anhieb zum Glauben finden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 09:43

Dnke für deine freudliche Antwort ich bin eigentlich bekennender evagelist nur wollten es mir meine Eltern frei stellen ob ich getauft werde oder nicht jedoch konnte ich auf grund einer Laufenden Meisterschaft wo die meisten tuniere so vielen ungünstig vielen dsa ich nicht am Knfi unterricht hätte teil nehmen können und so nicht wusste ob eine Taufe da überhaupt sinnvoll ist

0

Aber natürlich,du kannst in jedem Alter das Sakrament der Taufe bekommen.Wende Dich an einen Pfarrer.Du kannst wählen ob Du das ganz still für Dich alleine haben möchtest,oder ob eine Taufzeremonie stattfinden kann bzw.soll.Ob wohl ich nicht religiös bin,finde ich Deine Sache richtig und konsequent.Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 09:21

Vielen Dank :D

1

Geh einfach zu deinem Pastor und erzähl ihm von deinem Wunsch. Eine Taufe wird sicherlich möglich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir War das im Rahmen des Konfirmationsunterricht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 09:22

Ja der findet ja aber im alter von 13-14 statt

0

Am besten fragst du den Pfarrer der Gemeinde, in der du getauft werden möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von k3ltis
10.05.2016, 09:19

Dem hat wohl niemand etwas hinzuzufügen.

1
Kommentar von HMilch1988
10.05.2016, 09:19

Genau... traurig das der Fragesteller nicht selbst auf die Idee kommt.

0

Konfirmation ist noch nicht vorbei? Kommunion ist zu spät.
Wenn du dich noch taufen lassen möchtest, sprich mit deinen Eltern. Ich weiß nicht wie das da ist, da du minderjährig bist etc. Was du aber brauchst, ist deine Geburtsurkunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bffsinaunddesi
10.05.2016, 09:26

konfi ist mit 14 jahren

0
Kommentar von XJoeysY
10.05.2016, 09:27

Das dürfte nicht das Problem sein Danke

In welchem Rahmen findet dann der Konfirmationsunterricht satt?

0
Kommentar von bumbettyboo
10.05.2016, 11:21

okay ne bekannte war älter, ich dachte deshalb das es noch geht. sorry. Ich selber bin katholisch.

0

Was möchtest Du wissen?