Frage von temmer2014, 87

Tauchen und dann Fallschirmsprung - sollte das vermieden werden oder ist es unbedenklich?

Hallo,

ich will tauchen (max 15 meter) und einen Tag später (weniger als 24 Stunden) dann einen Fallschirmsprung machen / fliegen (etwa 4000m Höhe), ist das gefährlich und sollte vermieden werden oder ist es unbedenklich ?

Danke

Antwort
von DanielDewald, 79

Ich würde dringend davon abraten und mindestens einen Tag Pause machen. Stell dir vor du wirst beim Sprung kurzfristig ohnmächtig oder schlimmer bekommst eine embolie! Dann kostet dich dieser leichtsinn das Leben. Und das nur weil du zu viel Aktivität in zu wenig Zeit stecken wolltest. Dreh die beiden Aktivitäten doch einfach um. Erst fliegen, dann tauchen. Das sollte kein Problem sein solange du fit bist. 

Antwort
von Hardware02, 43

Mach es nicht. Außer, du legst Wert darauf, einmal eine neurologische Klinik von innen kennenzulernen.

Expertenantwort
von rudim1950, Community-Experte für fliegen, 87

Hallo, 

unbedenklich ist es natürlich nicht, wie jeder Sporttaucher und Hobbyflieger weiß. Und die Frage lässt sich doch im Netz die Frage innerhalb weniger Minuten von wirklich kompetenter Seite beantworten. 

- Du solltest unbedingt vermeiden, innerhalb von 24 Stunden nach einem Tauchgang zu fliegen (Empfehlung EVA AIR) 

- Tauchurlauber sollten nach dem letzten Tauchgang bis zum Antritt des Rückfluges sicherheitshalber ein Intervall von mindestens 24 Stunden einhalten (Privatdozent Thomas Jelinek, Ärzte Zeitung, 18.06.2010) 

- Um hier jegliches Risiko auszuschließen, sollten zwischen dem letzten Tauchgang und dem Flug mindestens 24 Stunden liegen, bei dekompressionspflichtigen Tauchgängen oder multiplen Expositionen über mehrere Tage sogar bis zu 48 Stunden (DLR - Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin) 

Diese Empfehlungen gelten für einen normalen Flug, bei dem die Kabine also auf Standardhöhe von rund 2.500 m . Du aber willst sogar auf 4.000 m hinaus, wo der Umgebungsdruck noch geringer ist.  

Das DLR schreibt weiter: „Diese Gruppe (der Freizeittaucher) gilt als besonders anfällig für Tauchunfälle, …“ 

Diese Statements sind ja nun wirklich nicht schwer zu verstehen. 

Zumindest solltest Du mit einem Taucher- oder Fliegerarzt Dein Vorhaben mal besprechen. 

Antwort
von Niklasdf, 73

In normalen Passagierflugzeugen herrscht ein Druck von etwa 0,8 bar. Dafür solltest du 24h Pause machen

Auf 4000m ohne Druckkabine dürfte das weiter absinken, daher rate ich dir ab.

Kommentar von Niklasdf ,

Falls du das ganze als Nullzeittauchgang machst (Tiefe dürfte passen, aber es geht auch um die Zeit), dürften ~16h Pause reichen. Riskant ist es dann aber trotzdem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten