Frage von Chirio, 84

Tauchen trotz Ohrentzündung - was meint Ihr?

Hey Leute,

ich bin gerade im Urlaub und mache einen Tauchkurs (Open Water Diver). Nun fehlen mir noch genau 2 Tauchgänge für die Lizenz, alles andere ist gemacht. Das Problem ist allerdings, dass ich mir laut Arzt eine Mittelohrentzündung eingefangen habe. Hängt wahrscheinlich damit zusammen, dass ich kurz vor Beginn des Kurses noch erkältet war und dass sich jetzt aufs Ohr verschoben hat.

Meine Frage: Ich nehme nun Antibiotika, Ohrentropfen, Nasolin und Schmerzmittel/Entzündungshemmer. Es fühlt sich auch schon besser an und der Druckausgleich klappt problemlos.
Würdet ihr die 2 Tauchgänge nach 2 Tagen Pause noch machen? Und danach aussetzen? Oder abbrechen?
Das wäre echt ärgerlich...

Bitte nur Antworten von Leuten mit Taucherfahrung, danke!

Antwort
von DanielDewald, 40

Du hättest eigentlich schon aufhören bzw. garnicht erst anfangen dürfen wegen der Erkältung. Mit Mittelohrentzündung (und gerade erst recht bei Einnahme von Entzündungshemmenden Medikamenten) tauchen zu gehen ist russisch Roulette! Kein Tauchlehrer mit einem Gramm Verstand wird dich in dem Zustand ins Wasser lassen!

 Lass dir das gemachte bescheinigen und beende den Kurs zuhause. Das geht problemlos in allen Verbänden wenn du nicht zu lange wartest. Das zeigt auch mal wieder schön warum man Kurse zuhause machen sollte und nicht im Urlaub. Genießt doch den Urlaub und geht tauchen statt euch so zu stressen.

Antwort
von AnReRa, 48

Lass es bleiben.
Den Tauchkurs kannst Du notfalls zuhause wiederholen.
An Schäden am Innenohr /Trommelfell kannst Du aber mitunter jahrelang 'Freude' haben.

Antwort
von DarkGamingYT, 52

Nein.Das darfst du auf gar keinen Fall machen!!Ich wurde deswegen fast 5 mal operriert.Dein Ohr darf nicht mit Wasser gerade in Kontakt treten,da es noch gereizt ist.Ich empfhele dir Ohrenstöpsel anzufertigen lassen.Diese verhindern dass Wasser in dein Ohr eintretet.

Antwort
von fischtauchen, 36

Hallo,

wenn Dein Kurs ein PADI-Kurs ist, dann kannst Du Dir Deine bisher erledigten Aufgaben bescheinigen lassen (es gibt das Formular) und später irgendwo weiter machen. (dieselbe Sache müsste es auch bei anderen Tauchsportorganisationen geben)

Ich selbst habe mehr als 2000 TG und mir ebenfalls Ohrprobleme geholt, das heute in Hörgeräten endet.

Der Hörsinn ist so ein wichtiger Sinn, dass Du ihn nicht aufs Spiel setzen darfst.

Deswegen breche den Kurs ab und gehe nicht mehr ins Wasser.

Das rät Dir ein TL.

Gruß Klaus

Antwort
von peterobm, 52

dass ich mir laut Arzt eine Mittelohrentzündung eingefangen habe

und der Arzt hat dringendst abgeraten?? 

das würde ich befolgen

Antwort
von NatterKnatter, 25

Ich habe letztes Jahr auch in meinem tauchurlaub eine mittelohrentzündung bekommen. Ich sollte drei Tage pausieren und danach konnte ich problemlos wieder tauchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community