Frage von Claryssa, 2

Taubheit im Zeh nachdem ein Pferd draufgetreten ist?

Hallo liebe Leute, Hatte heute Reiten und dabei ist mir mein Pferd auf meinen Fuß getreten. Tat ziemlich weh und jeder Schritt danach war zwar schmerzhaft, aber nicht so, dass ich denken würde, dass irgendwas gebrochen oder geprellt ist (noch nie die Erfahrung gemacht, aber sowas würde man doch merken, schätze ich mal). Mein Zeh tat eine Stunde später immer noch ziemlich weh, aber das legte sich mit der Zeit. Jetzt am Abend, ca. 5 Stunden später , ist es nicht mehr schmerzhaft, sondern taub und der Zeh ist leicht geschwollen. An der Seite ist  ein blauer Fleck. Der ist aber nicht übermäßig groß. Meine Frage, Angst wegen irgendeiner Verletzung oder sowas muss ich nicht haben, oder? Ich hatte noch nie eine Bruch, Prellung o. Ä. Aber die Taubheit macht mir irgendwie Angst.

Antwort
von FelixFoxx, 1

Gewissheit, ob ein Bruch vorliegt, bringt nur eine Röntgenuntersuchung. Zehen können sehr leicht brechen, wenn 600kg Pferd drauf treten (eigene schmerzhafte Erfahrung). Normalerweise machen die Ärzte aber auch nur einen Tapeverband.

Antwort
von DanielMuehli, 2

Geh mal zum arzt, geröngt werden sollte es aufjeden fall werden, nur zur sicherheit. Geh am besten gleich morgen früh hin, über die nacht wirkt Voltadol oder ähnliches, solltest du sowas daheim haben

Antwort
von HelloWorldHeine, 1

Es kann eine Aterie/Vene in deinem Zeh gerissen sein, der nicht mehr alles Blut in den Zeh bringt und Abtransportiert.

Konsultieren sie am besten schnellstmöglich einen Hausarzt und ich wünsche ihnen eine Gute Besserung 3:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten