Frage von Jupimond, 30

Taube Freigängerkatze in Wohnung umsiedeln?

Mein Vati arbeitet im Securitybereich und hat fast nur Nachtschicht. Seit einigen Monaten hat er sich mit einer jungen Katze (sie wird 1-2 Jahre geschätzt) angefreundet und füttert sie auch. Es hat sehr lange gedauert bis die Katze überhaupt jemanden in ihre Nähe lässt oder streicheln lässt. Mittlerweile genießt sie die Streicheleinheiten und sucht öfters Mal seine Nähe. Leider ist die Katze taub. Mein Freund und ich würden ihr gern helfen, da wir uns eh eine Katze anschaffen wollen. Sie ist dort Freigänger, hat aber nur ein kleines Revier, was sie immer um die selbe Zeit "besucht". Allgemein hat sie einen ruhigen Charakter. Kann man sie als Wohnungskatze halten oder wäre das eher nicht gut für die Katze?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihre Katze. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von gretaundjulchen, 25

Vergiss es - allgemein Freigänger an die Wohnungshaltung zu gewöhnen, ist für die Tiere eine Qual und Zumutung. Aber eine Katze daran zu gewöhnen, die ihr ganzes Leben im Freien verbracht hat? Das wäre Tierquälerei, die Katze würde mit allen Mitteln versuchen zu fliehen. Da kommt es vor, dass Katzen aus dem Fenster klettern und sich dabei in den Tod stürzen. Wahrscheinlich würde sie starke Fehlverhalten entwickeln, euch das Leben zur Hölle machen. Denkst du allen ernstes, die Katze würde lernen, ein Katzenklo, Kratzbaum usw zu benutzen, wenn sie die Freiheit gewöhnt ist? Zumal es sich ja anscheinend um eine sehr scheue Katze handelt, die vermutlich erst einmal so verstört wäre, dass ihr vergeblich darauf warten müsstest, mal mit ihr kuscheln zu können. Lasst dem armen Kätzchen seine Freiheit...

Antwort
von ragazza001, 26

Seid ihr euch ganz sicher, dass die Katze niemandem gehört?

Kommentar von Jupimond ,

Also zu 100% nicht, aber als sie mein Vati das erste Mal sah, war sie total abmagert, voller Zecken und fraß Müll. Dann hat mein Vati sie gefüttert, sie hat gut gefressen, aber nicht sehr viel zugenommen. Mit der Rücksprache unserer Tierärztin haben wir ihr Tabletten für eine Wurmkur gegeben und mittlerweile sieht sie richtig gut aus und wohl genährt.

Kommentar von ragazza001 ,

Dann scheint sie wohl niemandem zu gehören. Also eigentlich ist es sehr schwer einen Freigänger zu ner Wohnungskatze zu machen. Ich persönlich finde es besser, Katzen raus zu lassen. Da die Katze taub ist, kann das aber sehr gefährlich sein. Hat der Tierarzt festgestellt, dass sie taub ist?

Kommentar von Jupimond ,

Ja ich finde es auch schon krass, dass sie noch nicht angefahren wurde oder so. Aber sie hat halt wirklich nur ein kleines Revier. Nein, mein Vati hat nur festgestellt, dass sie nicht auf akustische Signale hört. Aber die Tierärztin sagte, weise Katzen sind oft taub.

Kommentar von ragazza001 ,

Ihr solltet die Katze vom Tierarzt checken lassen um zu sehen, ob sie wirklich taub ist. Das zu wissen ist ja auch notwendig, damit ihr gezielter auf die Bedürfnisse der Katze eingehen könnt.
Falls ihr die Katze nicht auf der Straße lassen wollt, dann nehmt sie erst mal bei euch auf und versucht es. Sollte sie Verhaltensstörungen zeigen oder sich sehr unwohl fühlen, dann sucht ein gutes Plätzchen mit Garten für sie.
Letzteres könntet ihr auch gleich machen. So vermeidet ihr das Risiko, dass sie sich als Wohnungskatze unwohl fühlt.

Kommentar von dennybub ,

Ich finde es auch eine gute Idee, zu testen ob sich die Katze wohl fühlt. Eigentlich sagt man, dass man taube Katzen nicht draußen halten soll obendrein sind die im Sommer sehr gefährdet, wenn sie in der Sonne sind, (Hautkrebs der an den Ohrspitzen beginnt).

Super dass ihr euch um die Katze kümmern wollt, ich wünsche euch viel Erfolg und im Idealfall fühlt sich die Kleine sogar von Anfang an wohl.

Bitte denkt nur daran dass ihr keine Kippfenster, wenn dann die Fenster ganz öffnen. Es gibt spezielle Fliegengitter die besonders stabil wegen der Katzen sind. Werden vom Schreiner angepasst und kosten ca. € 120,00. Damit kann man super lüften und er Katze passiert nichts.

Kommentar von Jupimond ,

Das mit dem Hautkrebs wusste ich gar nicht. Wir werden es auf alle Fälle versuchen. & falls es nicht klappt darf sie zurück in ihr Revier :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten