Frage von MaiAkakuro, 38

Tattoostifte oder Henna?

Vor einiger Zeit hab ich mir Tattoostifte gekauft, deren Spitzen dann aber sehr schnell kaputt gingen. (Zwei sind auch sofort ausgetrocknet) Da die meisten Produkten im Internet auch nicht die besten Bewertungen haben, hab ich überlegt, ob Henna besser wäre. Könnt ihr mich da beraten, welche Produkte richtig gut funktionieren und gleichzeitig auch gut Haut verträglich sind?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PrincessGaGaLis, Community-Experte für Beauty, 13

Bei Henna Paste musst du aufpassen, dass kein PPD, Ammoniak & andere schädliche Stoffe in der Paste sind. 

Naturhenna & Jagua Gel sind auf jeden Fall unbedenklich. 

Schwarzes Henna steht immer im Zwiespalt, wobei ich damit auch noch nie Probleme hatte, weder bei Kunden, Freunden oder bei mir selbst. Und auch Freunde, die es benutzen, haben damit keine Probleme. 

Aber bei Schwarzem Henna musst du eben aufpassen, dass kein PPD, Ammoniak etc. enthalten ist. Gerade diese Straßenkünstler im Urlaub & auch hier in Deutschland, verwenden Henna Paste mit PPD & Ammoniak. 

Diese Paste löst dann oftmals bzw. so gut wie immer die schweren Allergien & Narben aus. 

Weißes Henna gibt es dann auch noch bzw. gibt es das nicht, denn es ist immer entweder Bodypaint, Acrylfarbe oder Bodylotion & hält somit nur bis zur nächsten Handwäsche. 

Aber viele denken eben, dass es Weißes Henna gibt, da man öfter mal Videos & Bilder sieht. 

Antwort
von leoxx, 21

jagua

Antwort
von loveKingOfPop, 20

Naja, hautverträglich ist Henna auf jeden Fall, das benutze ich auch selbst sehr gerne. Aber es kommt ja immer auf deine Haut an...

Nur das negative an Henna - Stiften, ist das wenn du beim Zeichnen 'nen Fehler machst oder du geschubst wirst oder sonst was, es sehr schwer ist den auszubessern...

Aber ich liebe Henna und ich finde, das ausprobieren definitiv nichts schadet! ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten