Frage von Swallstein 15.08.2011

Tattoos und deren Herstellung in den früheren Jahrhunderten.

  • Hilfreichste Antwort von Knopperz 16.08.2011

    Ich hab mal eine Serie (oder Doku) gesehen (aber ich komm jetzt auf Teufel komm raus nicht mehr auf den Namen), die handelte von einen Typen der die komplette Welt bereist hat also diverse Stämme etc, und hat sich dort von den ältesten nach Tradition Tätowieren lassen. Da wurde alle alten Methoden gezeigt, Klopfen mit angespitzten Knochenfragmenten, in Farbe getränkte Fäden mittels Nadel unter der Haut durchziehen etc. Auch wie die Farben gefertigt wurden mittels Asche und co. Das war richtig interessant.

  • Antwort von finduspetterson 15.08.2011

    Hallo, die frühesten Hinweise auf das Vorkommen von Tätowierungen auf den japanischen Inseln stammen zum Beispiel aus dem japanischen Neolithikum ( der Jononj - Zeit ). Diese war ca. 8.000 bis 200 vor Christus. Ab ca. 3.000 v. Chr. fanden sich eingeritzte Muster auf Torsi, besonders die Gesichter der damaligen Keramikfiguren waren mit Mustern wie Striche, ovale Linien oder bogenförmige Linien auf den Wangen verziert. Man geht deshalb davon aus, dass es sich hierbei um Abbildungen von Fruchtbarkeitsgöttinen handelt.

    Letztendlich kann man in Samoa, Polynesien, Mikronesien, Borneo, Neuseeland wie auch in Sibirien Spuren der frühen Tätowierung finden. Im skandinavischen Bereich waren die sogenannten "Flechtmuster" weit verbreitet. Doch es gab auch bei uns urzeitliche Spuren des Tätowierens - "Ötzi aus dem Eis". Bei diesem Fund handelt es sich um eine mehr als 5000 Jahre alte Mumie, einem Jäger aus der Jungsteinzeit. "Ötzi" hatte oberhalb der Nieren und an den Füssen Linien tätowiert. Auch auf der Innenseite seines linken Knies fand man ein eintätowiertes Kreuz. Die frühen Christen hatten zum Beispiel ein Lamm, einen Fisch oder ein Kreuz auf der Stirn oder auf dem Unterarm tätowiert. Und dies obwohl das alte Testament das Tragen von Tätowierungen untersagte.
    LG

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!