Tattooheilpflaster löst sich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das Pflaster nennt sich >> suprasorb f <<  und hat nix mit der oft verwendeten Frischhaltefolie zu tun!

Und das kann man sogar 5-6 Tage drauflassen weil atmungsaktiv.

Der Rest ist mit dem Thema feuchte Wundheilung erklärt

Die meisten Tattooer nehmen das Zeug einfach nicht weil es recht teuer ist.


Zitat Hersteller:

Pflegestrategie für Tattoostudios



Suprasorb F Folien-Wundverband eignet sich
auch besonders gut im Rahmen einer Pflegestrategie für Tattoostudios
und ist ein bewährter Tattooverband bei professionellen Tätowierern.
Je nach Pflegestrategie ergeben sich kritische Punkte
im Heilungsverlauf, die zu unangenehmen Komplikationen und sichtbaren
Schäden am Tattoo führen können.





komplikationslose Abheilung ohne Schorfbildung, Infektionen oder andere Schäden an der Tätowierung. Besserer Heilungsverlauf.
Suprasorb F ist eine einseitig durchlässige Membran
und verbleibt während der gesamten Exsudationsphase ohne Wechsel auf
der Wunde.

Die Wundflüssigkeit kann verdunsten.
Während der Exsudationsphase wird die frische Tätowierung vor Schmierinfektionen aller Art geschützt.
Hautverträglicher Kleber. Keine Tape-Ausschlagrahmen bei Pflasterallergikern.

.... noch Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manamana
20.01.2016, 19:35

Danke!

Und für den "die meisten tattoowierer nehmen es nich, weil teuer ist" gibs das sternchen..."

-das mein tattowierer schlecht sei (andere antworten) weil er sowas verwendet -das sehe ich auch als Blödsinn an.

-deine Antwort heisst ja nur, dass er qualitativ arbeitet!

0

Einfach erst einmal drauflassen. Mein Tattoowierer hat solche Pflaster nicht verwendet. Gut eingepackt, über Nacht drauflassen und am nächsten Tag leicht mit Wasser abspülen (Duschstrahl nicht direkt auf die Haut). Danach mit Wundheilsalbe leicht eincremen. Mehr ist nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde auch sagen, dass du das Pflaster abmachen solltest, da es in erster Linie dafür gedacht ist, dass kein Schmutz eindringt und deine Kleidung nicht versaut wird. Ich habe bei allen 4 Tattoos die ich habe, die Frischhaltefolie die ich nach dem Stechen bekommen habe, Zuhause sofort abgemacht, damit Luft ans Tattoo kommt und sich darunter kein Schweiß bildet. Hast du denn eine richtige Creme? Hab leider bei meinem ersten Tattoo den fehler gemacht und eine Bepanthen ähnliche Creme genommen die in die Haut eingezogen ist und die Farbe leicht entzogen hat. Musste deswegen nachgestochen werden und nehme jetzt nur noch spezielle Tattoocreme von Pegasus, die ich sehr empfehlen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manamana
20.01.2016, 19:30

Ich habe die Creme genommen, die mir mein tattowierer empfohlen hat.

Pantenol salbe von lichtenstein (?)

Habe auch extra nicht bepanten genommen.

Hab beim tattowierer angerufen.

pflaster is ab und es sieht ganz gut aus :-)

0

Mein Sohn hat sich schon oft tätowieren lassen,aber ein Heilpflaster hatte er nie. Die Folie die er drauf hatte schützte die Kleidung, die flog auch in die Tonne.

Also wie schon geschrieben wurde, Luft dran lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm das Pflaster ab und lasse da Luft heran .

Nutze http://www.bepanthen.de/de/produkte/wund-und-heilsalbe/ streiche da einen feinen folm drauf und Wechsel den tätowierer .

Ich bin tätowiert und kenne sowas nicht .

Viel Luft und einen feinen Film Wundsalbe ist das beste .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Manamana
18.01.2016, 21:30

Das Pflaster ist atmungsaktiv -es löst sich halt, weil mein rücken sich Viel bewegt....

Sollte es sich noch weiter lösen, mache ich es ab...

danke!

1

Was möchtest Du wissen?