Frage von culater, 35

Tattoo und See?

Hallo! Ich habe mir vor 4 Tagen ein kleines Tattoo an der Innenseite der Oberarms stechen lassen (ca 3x3). Ich weiß, man sollte mindestens 3 Wochen lang nicht schwimmen gehen, aber ich müsste in einer Woche für 4-5 Minuten in einen See (Trinkwasserqualität, falls das was ändert). Ist das oke?

Ps: Mein Tattoowierer ist gerade im Urlaub, kann ihn also leider nicht fragen.

Antwort
von DonKing199, 22

Es gibt extra so eine art "klebefolie", das hatte ich auch mal über einer verletzung, das schließt wasserdicht ab und kann man danach wieder entfernen. Wenn du sowas in 10x10 cm findest sollte das das tattoo sicher vor Wasser schützen.

AM besten du fragst mal in einer apotheke oder rufst deinen Hausarzt dazu an, die sollten dir weiter helfen können.

Kommentar von culater ,

Danke für den Tipp!

Kommentar von DonKing199 ,

gerade nochmal danach gesucht: DUschpflaster heißt sowas wohl, das hier z.B.
http://www.apo-rot.de/details/opsite-post-op-12-x-10cm/1447453.html?_menuid=7683...

Favourisiert ist natürlich noch immer, das Tattoo aus dem Wasser zu halten, aber wenns nicht vermeidbar ist, dann ist es mit so etwas besser als direkter Kontakt!

Kommentar von rampe6 ,

... die Folie heißt   suprasorb f

ist übrigends bestens für die Erstversorgung von tattoos geeignet - nehmen nur weniger tattooer weil das Zeug nicht so billig ist wie die olle Frischhaltefolie aus dem Supermarkt.

Damit kannst du auch problemlos duschen...

Antwort
von Tigerveronica, 7

Hallo,mach sprühpflaster drauf dann weicht das Tattoo nicht auf.

Nach dem kurzen Bad warmen Wasser und neutraler seife waschen gut trocknen und leicht eincremen. 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten