Frage von MaxiLinda, 130

Tattoo trotz Erkältung?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin zur Zeit für ein Praktikum 9 Wochen im Ausland und möchte mir als Erinnerung an diese Zeit ein Tattoo stechen lassen. Termin ist morgen! Nun bin ich gestern krank geworden, habe Schnupfen, Halsschmerzen und etwas Husten. Das Problem ist, dass die Tattooviererin komplett ausgebucht ist bis zum Ende meines Praktikums... deswegen ist es schwierig mit verschieben. Ich war heute dort und habe gefragt ob es ein Problem darstellt dass ich krank bin. Nachdem sie fragte ob ich Antibiotika nehme (nehme ich nicht) und wie groß das Tattoo ist (2 Augen an beiden Waden á 5*3 cm) sagte sie es stelle gar kein Problem dar, außer ich selbst fühle mich nicht nach tattovieren lassen. Sie hätte mir auch einen neuen Termin gegeben, aber eben bei jemand anders...

Nun meine Frage : machen lassen oder nicht?

Danke :)

Antwort
von leoxx, 96

Wenn es ein  länger geplanter Wunsch von dir ist

Machen lassen,  sonst ärgerst du dich auf ewig deswegen

Wenn es dann gar nicht geht, ist der Anfang gemacht und du machst es Zuhause fertig

Antwort
von SabiaM, 93

hallo!

da das tattoo nun nicht riesig ist, und da du keine antiobiotka oder blutverdünnende medikamente nimmst, sehe ich darin kein problem.

jedoch solltest du schon, körperlich belastbar sein, da das tattoo ja eine belastung für den körper ist.

ich würde es wahrscheinlich einfach durchziehen, aber wenn du dich nicht wohl fühlst, verschiebe den termin einfach oder gehe eben zu einem anderen inker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten