Frage von cariba19999, 35

Tattoo seit fast halben Jahr und jetzt beginnt es zu juckem und wird ganz warm. Was ist das?

Ich habe seit fast einem halben Jahr mein erstes Tattoo und ich hatte bis jetzt nie Probleme, doch jetzt hat es plötzlich zu stechen und jucken begonnen und die Hälfte vom Tattoo ist irgendwie angeschwollen (nur die Linien des Tattoos) und steht heraus, als sei es frisch gestochen worden. Weiß jemand was das sein könnte?

Antwort
von Bakanda, 17

Hallo,

das habe ich regelmäßig bei meiner Jugendsünde im Sommer.

Meine Jugendsünde, dabei handelt es sich um ein zu tief und schlecht gestochenes Tattoo vom falschen Tätowierer, welches ich vor kurzem habe covern lassen. Jetzt sieht es super aus, aber natürlich bleiben die Narben darunter.

Und jedes Mal bei Sonneneinstrahlung oder Wärme (deshalb auch immer schön Sonnencreme aufs Tattoo!) wird es warm und juckt. Bloß nicht kratzen, dann wirds auch nicht dick.

Das geht dann meistens in den kühleren Jahreszeiten wieder weg.

Ist halt so, ich habs akzeptiert. :/ Aber wer schön sein will, muss scheinbar manchmal wirklich leiden.

Antwort
von ThommyHilfiger, 30

Hört sich sehr nach einer Allergie an. Eine Unverträglichkeit gegen den Farbstoff kann plötzlich auftreten. Versuch es mal mit Fenistil (oder einem anderen Gel gegen Insektenstiche) einzureiben. Werden die Erscheinungen nicht besser, am Montag zum Hausarzt (Facharzt ist erst mal nicht erforderlich).

Antwort
von butz1510, 27

Klingt nach einer Allergie. Gibt es so was? Allergie auf die Farbe?

--> Kurz gegoogelt: http://www.stern.de/gesundheit/haut/aesthetik/taetowierung-farbspritze-kann-alle...


Antwort
von BLACKLABORATORY, 21

Hast du ein Foto davon? Dann könnten wir die wahrscheinlich besser helfen.

LG
BLACKLAB

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community