Frage von DrMaad, 42

Tattoo schon nach 1 1/2 Wochen ausgeheilt?

Hi, Habe mir vor genau 10 Tagen ein Tattoo stechen lassen undzwar die Wörter "Freundschaft" und "Familie" als chinesische Zeichen auf den Oberarm (unterer Bizeps). Soweit so gut.

Jetzt ist mir aufgefallen, dass mein Tattoo überhaupt nicht geblutet hat, wie es oft beschrieben wird. Nach der Tattowierung war die Stelle etwas gerötet, war aber nach 2 Tagen auch weg. Nach etwa 5 Tagen hat sich die Haut dann an der Stelle ähnlich wie bei einem Sonnenbrand geschählt. Jetzt 10 Tage später, keine Rötung mehr zu sehen, keine blauen Flecken oder sonstiges, keine Schmerzen bei Berührung. Das Tattoo sieht sehr gut aus, wie am ersten Tag quasi, also keine Qualitätsverluste.

Jetzt meine Frage: Wie kann das sein, dass mein Tattoo so außergewöhnlich schnell heilt und bei mir kaum typische Symptome auftreten? Habe es täglich mit Bepanthen eingecremet und 2x etwa mit kaltem Wasser abgewaschen.

Außerdem, wie lange sollte ich nun Wasser meiden? Also z.B. gerade bei warmen Tempreraturen Schwimmbad oder nen See oder sowas.

Antwort
von faiblesse, 18

Meins hat am Oberarm auch kaum geblutet.. An anderen stellen, zB rücken dann schon mehr.

Nach 10 Tagen ist ein tattoo aber noch nicht komplett abgeheilt. Auch wenn es so aussieht.
Ein tattoo ist wie eine schürfwunde.
4 Wochen brauch das mindestens.

Auch solltest du die Sonne noch melden, da sie haut aktuell eher dünn ist, kann es schnell zum Sonnenbrand kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten