Frage von Verena14, 136

Wie kann ich das neue Tattoo bei der Arbeit tragen, ohne dass es durch Kleidung gereizt wird?

Hallo mein Tattoo ist jetzt 3 Tage alt auf dem Unterarm. Ich bemerkte wenn ich ein Textil drüber hab dass da schorf abging und es mer brannte aber morgen muss ich wieder arbeiten gehen da ich in der kälte arbeite muss ich viel tragen.
Kann ich da was drübermachen? Denn 8 stunden in 3 schichten ist nicht so ideal und ist es dann tragisch wenn ich nur 2 mal den tag bempanthene drüber mach? Denn ich müsste mich 10 min an und ausziehen bis dass ich es versorgt habe

Antwort
von DeerBro, 84

Bepanthen morgens drauf machen und dann Frischhaltefolie drüber machen und das den ganzen tag so lassen bist du wieder von der Arbeit kommst dann abmachen und mit lauwarmen Wasser abspülen und mit Küchenkrepp vorsichtig abtupfen... Lg

Kommentar von Verena14 ,

Okey danke so werde ich es machen

Antwort
von wolfenstein, 96

Da ein frisches Tattoo ja wie eine Wunde ist muss da viel Luft dran. Schmier es einmal vor der Arbeit gut ein und ziehe ein altes Kleidungsstück drüber. Und um die Spannung zu nehmen müsstest du zwischendurch noch mal Creme drauf machen. So ist das leider mit frischen Tattoos. Wenn es gar nicht geht, mach ein großes Pflaster drauf,gibt ja sehr viele Varianten wie Wasserdichte z.b. Ich selber habe 4tage Creme drauf gemacht. Reicht eigentlich wenns normal gestochen wurde

Antwort
von Kugelfisch0501, 113

Bei frischen Tattoos kommt für gewöhnlich eine Art Schutzfolie drüber bis die Haut verheilt ist. Das sollte dein Problem lösen. Wenn nicht geh zum Hautarzt und lass die betroffenen Stellen prüfen.

Kommentar von tactless ,

Du Folie hat nur den Sinn dass man sich nicht die Klamotten einsaut. 

Kommentar von Verena14 ,

Ich hab nur ein sprühpflaster bekommen danach sagte er das keine folie nicht dazu darf

Kommentar von Kugelfisch0501 ,

@tactless Die Folie schützt auch gegen Schmutz. Die Haut ist ja offen.

Dann verbinde dir den Arm.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Die Folie kommt wenige Stunden nach dem Stechen wieder runter. Feuchtigkeit und Wärme ist der beste Nährboden für Bakterien. Ein Tattoo ist zu behandeln wie eine Schürfwunde und heilen tut es am besten wenn Luft rankommt. Ich habe von meinen vielen, großflächigen Tattoos noch keines anders behandelt.

Kommentar von tactless ,

Schutz vor Fuseln der Kleidung nachdem es frisch gestochen ist ja. Aber ansonsten sollte man immer Luft dran kommen lassen. Und das verhindert eine Folie. Weswegen man sie eben nur für den Nachhauseweg vom Tattoowierer bekommt. Danach soll sie aber ab! 

Kommentar von Kugelfisch0501 ,

Dann benötigst du einen anderen Schutz, wenn du dir Sorgen um den Schorf machst. Such am besten einen Arzt auf.

Kommentar von faiblesse ,

Ihr dürft nicht Frischhaltefolie mit dem semipermeable (Folien)Pflaster verwechseln.

Frischhaltefolie darf nur ein paar Stunden drauf, das Pflaster kann man mehrere Tage drauf lassen, ideal zum arbeiten gehen.

Kommentar von tactless ,

Wüsste nicht wie man es verwechseln sollte. 

Kommentar von faiblesse ,

"Wüsste nicht wie man es verwechseln sollte."

Ganz einfach, in dem der eine davon schreibt, dass die Folie drauf bleibt bis das tattoo verheilt ist, und der andere, dass die Folie zu Hause sofort runter muss.

Das verwirrt doch nur den Fragesteller.

Antwort
von zeytiin, 82

Einfach einen Verband oder Pflaster

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten