Frage von Thorsten1231, 132

Tattoo bei Neurodermitis Kennt sich jemand aus?

Hallo ich habe Neurodermitis und überlege mir bald ein Tattoo stechen zu lassen, ich war vor paar tagen beim Haut Arzt und hab gefragt wie es mit einem Tattoo aussieht. Sie meinte sie könnte mir nur dringend davon abraten. Was ich nicht verstehe. ich kenne viele Leute die auch Neurodermitis haben und auch ein Tattoo haben und es ist alles in Ordnung. Gegen Metalle bin ich auch nicht allergisch also was könnte denn schlimmsten Falls passieren? Muss auch kein Großes Tattoo sein, wollte nur eins am Handgelenk haben wo ich keine Neurodermitis habe. Habt ihr Neurodermitis und ein Tattoo? Wenn ja was sind eure Erfahrungen? Danke :)

Antwort
von Daavid096, 88

Naja ein Hautarzt rät dir immer von einem Tattoo ab, egal was du hast :D
Also auf die Meinung des Hautarztes bezüglich eines Tattoos keinen Wert legen!
Meine Freundin hat schuppenflechte, und schon mehrere tattoos. Bis jetzt hat Ihre schuppenflechte während des verheilens kein Gesicht gezeigt. Sie wusste am Anfang auch nicht so recht, ob es gut sei sich ein Tattoo stechen zu lassen mit so einer Hautkrankheit.

Letztendlich liegt die Entscheidung bei dir. Wichtig ist halt, dass auf der Stelle die du tätowieren lassen möchtest, keinerlei Anzeichen von Neurodermitis besteht!

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen....

Kommentar von Thorsten1231 ,

Danke das hat mir echt richtig geholfen! Ja da hast du recht :)

Antwort
von xScarax, 58

Ich kenne auch jemanden, der (schwere) Neurodermitis und trotzdem ein Tattoo hat. Allerdings an einer Stelle, die während der schlimmen Phasen nicht besonders betroffen ist (Handgelenk innen). 

Antwort
von lilaloveshorses, 56

Neurodermitis und Tattoos sind ob, nur nicht an einer Stelle, wo es zu sehr juckt, da es sonst in den ersten Tagen schmerzhaft wird

Antwort
von conix, 52

Sollte gehen 

Ärzte empfehlen eh keine Tattoos.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community