Frage von rastafariangirl, 53

Tattoo auf traditionelle Weise?

Hallo alle miteinander, anfang nächsten Jahres lasse ich mir eine kleine Bergkette über den Knöcheln tättoowieren. Aufgrund der feinen Linien geht dies nur auf traditionelle Weise (das heisst mit diesem Stab auf den drauf geklopft wird). Hat einer Erfahrung damit und kann mir vielleicht kurz was dazu erzählen? Schmerzen / Dauer? Danke

Antwort
von KRYPTiiC, 11

Wie hier schon gesagt wurde es tut in der Regel mehr weh als mit der "normalen" Maschine und dauert auch bisschen länger. Aber das ist auch wieder subjektiv (also der Schmerz)

Antwort
von BLACKLABORATORY, 15

Heyho!

Das ist wie ein Tattoo mit einer herkömmlichen Maschine - je nach Person und Stelle, und Größe des Tattoos variiert der Schmerz. Doch allgemein kann man sagen dass von "Hand" gestochen wie das von dir genannte klopfen, Tebori, Peiken etc. schmerzhafter sind. Ich selber habe ein paar mit dem Tebori gestochene Tattoos und habe persönlich nicht wirklich einen großen Unterschied feststellen können. Meist spielt es aber auch eine große Rolle, dass die Motive nicht so schnell gestochen werden können wie es die elektronischen Geräte schaffen.

Aber denk dran, einmal kurz aushalten und du trägst etwas wunderschönes für's ganze Leben mit dir!

Viel Spaß und Erfolg ;-)
Kannst dann ja mal ein Foto posten wenn du Lust hast.

LG BLACKLAB

Antwort
von Doevi, 23

Hab zwar keine Erfahrung damit, aber hab mal gesehen, dass das deutlich länger dauert als mit einer 0815 Tättowiermaschine

Antwort
von FlyingCarpet, 17

Macht das überhaupt jemand in Deutschland?

Kommentar von rastafariangirl ,

ja anscheinend ja schon sonst hätte ich keinen termin bei dieser tättoowiererin.

Kommentar von FlyingCarpet ,

Interessant, ich hörte nur mal von jemandem in Holland.

Kommentar von BLACKLABORATORY ,

Ja gibt sogar viele! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community