Frage von Silneos, 756

Tattoo an der Brust (Mann)?

Hey, ich habe mich dazu entschieden mir mein erstes tattoo machen zu lassen. c.a 7-10cm lang und 3 cm hoch. Möchte mir das Tattoo auf der Linken Brust knapp unter dem Schlüsselbein. (so 1 fingerbreit unter dem Schlüsselbein).

Zu mir, ich bin Männlich, 21 ziemlich schmächtig (keine Ahnung ob das alter/gewicht was ausmacht aber naja :P)

Also ich weiß das verschiedene Partien mehr weh tun.. Ich wollte also mal Fragen: Ob das sehr weh tut, ob man da irgendwas machen kann um den Schmerz zu mildern (falls es sehr weh tut), kennt ihr vielleicht ein paar Tricks die vllt. ablenken, oder generell das "einfacher" machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Merlinshinyuke, 617

Aufgrund einiger negativen antworten, kommt nun eine Neutrale und hilfreiche Antwort von mir. Ich habe selbst Tattoos und Piercings, werde demnächst 19 Jahre alt und habe mein erstes Tattoo mit knapp 18 stechen lassen. Zu deiner Frage, es kommt darauf an, wie du an diesem Tag drauf bist und ob du an dieser Stelle genug Polster (Fett,Speck) hast. Je mehr Haut, desto weniger tut es weh. Je dünner, desto stärker tut es weh. Der Schmerz füllt sich angenehmen an, man(n) kann es aushalten daran ist auch nichts besonderes dran. Du solltest auf keinem Fall irgendwelche Medikamente oder sonstige einwerfen, die dein Bewusstsein verändern. Denn dann verändert sich auch der Schmerz und deine körperliche Verfassung. Am besten nimmst du einen Freund/in mit, der/die dir die Hand hält. Oder du machst es wie ich, gehst einfach hin und lässt es stechen. Ich habe Währenddessen mit dem tätowierer um gott und die Welt gequatscht und alles verlief perfekt. Hör am besten nicht auf andere, es ist dein Körper und dein Leben. Es ist klar, dass andere darauf Allergisch reagieren, weil sie kein Tattoo haben können oder durch unsere Gesellschaft falsch eingestellt sind. Vielleicht werden wir das noch erleben, dass Tattoos und Piercings etwas normales sind und zum Alltag dazu gehören können.

Wenn dir meine Antwort geholfen hat, freue ich mich sehr, wenn du meine Antwort als hilfsreichste Antwort auszeichnest.

Merlinshinyuke

Kommentar von Silneos ,

Vielen Dank :)

Ja ich bin sehr schmächtig.. 171 groß und wiege nur 58 kilo :P  das wird wohl weh tun, aber ich überlege mir einen Quetschball oder so mit zu nehmen. Aber mal gucken, habe ja noch keinen Termin, deswegen wird das noch relativ lange dauern :D

Hoffe ich auch :/ 

Grüße Michi :)

Kommentar von Merlinshinyuke ,

Das ist sehr schmächtig aber kein Grund um kein Tattoo zu kriegen. man braucht keine Muster größe oder sonst was, damit einem das Tattoo steht. Der tätowierer klärt dich auf und wird dir seine Meinung direkt sagen, wenn es nicht passen sollte. Oder es andere Komplikationen geben sollte. Aber wenn du das wirklich willst, wird er es dir trotzdem machen, weil es schließlich auf das Geld angewiesen ist.

Kommentar von Silneos ,

Nene,  ich meinte das dort wenig "Polster" sein wird :) 

Aber um den Schmerz komme ich eh nicht rum :D 

Kommentar von Merlinshinyuke ,

der Schmerz ist doch das schöne daran. ;)

Antwort
von Ringelblumee, 485

Nein das tut nicht weh. Die erste 3 - 4 Stiche merkst du, aber dann kannst du dich entspannen, ich spreche auf Erfahrung, ich habe genug Tattoos und ich weiß wo es weh tut und wo nicht

Kommentar von Silneos ,

Alles klar, danke :) Es ist auch nicht wirklich was aufwändiges deswegen wird es denke ich auch "relativ" schnell gehen :)

Kommentar von waldika2002 ,

Ich glaube an im Brustbereich ist es nicht so schmerzhaft wie an anderen Stellen. Da gibt es schmerzhaftere Bereiche. Aber auch bei denen hab ich die Erfahrung gemacht, dass Du Dich an Schmerz gewöhnst. Wird bestimmt nicht so schlimm

Antwort
von rampe6, 488

Aus eigener Erfahrung...

Brust ist nicht ganz ohne, Schlüsselbein und je näher du der Brustwarze kommst, um so "interessanter" wird es...

Die Empfindlichkeit ist genauso individuell unterschiedlich wie das Schmerzempfinden.

Irgendeinen Knetball würde ich bleiben lassen - der "Trick" liegt in der Entspannung.

Und ja ein Tattoo tut weh - mal mehr mal weniger

Da spiel auch einfach die Tagesform eine große Rolle, vorher genug schlafen, genug trinken - KEINEN Alkohol und dann mit Freud loslegen.

Je länger man dann sitzt (oder liegt) je interessanter wird es....

Ich "stumpfe" nach 5 Minuten ziemlich ab.... nach 2-3 Stunden bin ich wieder am Anfang und nach 4-5 Stunden wird es gern auch mal "hässlich"....

aber das gehört eben dazu! Ist eben kein Schmuck den du mal eben an der Theke kaufst.....

Kommentar von ghostpaar77 ,

genau so ist es gut beschrieben

Antwort
von xprinzessin26o8, 391

nein du musst dir keine sorgen mach das tut fast garnicht weh, ansonsten nimm deine freundin oder einen freund mit der dich bisschen ablenken soll :)

Kommentar von rampe6 ,

...hast du ein Tattoo auf der Brust?

Kommentar von ghostpaar77 ,

da spricht die Unwissenheit persönlich

Antwort
von missannabellexo, 397

Also das wird dir jetzt wahrscheinlich keine große hilfe sein aber meiner meinung nach sollte man sich über die schmerzen nicht so viele gedanken machen, denn weh tut es sowieso und wenn dus haben willst schaffst du das schon :D grade ein tattoo in deiner größenordnung ist allemal zu ueberleben, hab an der stelle auch eins :)

Kommentar von Silneos ,

Perfekt :) Ja ich wollte was "unauffälliges" aber trotzdem etwas was mir bedeutet, deswegen mir jetzt (wie viele) eins auf die Arme machen zu lassen wäre nicht das was das Tattoo aussagt und ich könnte einige Berufe nichtmehr ausüben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community