Verursacht das Stechen eines Tattoo an den Rippen große Schmerzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man sagt das die Stelle schmerzhaft sein soll. Wie du selbst schon gesagt hast...jeder Mensch empfindet anders. Also kann es auch sein das du es als angenehm empfindest. 
Ich habe mich am Rücken tätowieren lassen....dort wo die Rippen sind...und ich muss sagen das es dort tatsächlich recht unangenehm war :) aber nichts was man nicht aushalten kann.

Man sagt zb. auch das der Ellenbogen auch eine der Schmerzhaftesten Stellen sei. Ich habe mir meinen Ellenbogen komplett tätowieren lassen und empfand für mich das es bisher die angenehmste Stelle war. 

Lass dich einfach überraschen ;) es tut doch nur einmal weh ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird schmerzen.
Freue dich auf das Resultat, das lindert den Schmerz, Angst davor bewirkt das Gegenteil.
Es ist zum Aushalten, nur Mut.
Deine Freude an dem Tattoo wird in keinen Verhältnis zu den Schmerzen sein!
Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir kennen den Schmerzempfinden nicht. Daher kann man - wie du ja schon ausgeführt hast - auch keinen Vergleich anstellen.

Was du nicht machen solltest: Aspirin nehmen (da blutverdünnend). Da TätowiererInnen in der Regel keine Ärzte oder sonstige Mediziner sind, dürfen sie keine Medikamente verabreichen.

Was manchmal Kunden geraten wird: Paracetamol oder Ibuprofen. Ibuprofen hätte zudem den Vorteil das es entzündungshemmend wirkt.

So wie du dich selbst einschätzt: Ausprobieren. Wenn es zu heftig wird -> Sitzung abbrechen. Kein Kaffee (auch keine Energydrinks), kein Alkohol vor der Sitzung. Lieber 'ne Tafel Schokolade mitnehmen und vor/während der Sitzung vernaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung