Frage von Hannilein1, 103

Tattoo - Pflege / verheilen?

Hallo! Morgen ist es endlich so weit.. Ich bekomme mein erstes tattoo am Handgelenk .. Da ich momentan in Neuseeland bin habe ich aber etwas Angst dass ich etwas zum Thema Pflege oder sowas nicht richtig verstehe und wollte mal fragen wie das so abläuft nachdem das tattoo dann gestochen wurde und womit und wie man es dann am besten pflegt :) Und stimmt es dass man tattoos an Handgelenken so oft nachstehen muss weil sie durch die Bewegung verblassen? Eigentlich ist es doch unter der Haut, da hat doch die Bewegung eigentlich nichts mit zu tun oder? Vielen Dank für eure Hilfe :)

Antwort
von ninjabanana321, 64

Bin selbst tättowiert, ganzer linker Unterarm, mit Farbe.


Nach dem Stechen heißt erstmal grundlegend: Kein Schwimmbad, keine Sonnebank und keine unnötigen, sonderlich anstrengenden Sportarten, wo das Tattoo in Kontakt mit anderen kratzenden oder scharfen Gegenständen kommen kann.

Ich habe mein Tattoo jeweils am Morgen und am Abend mit Panthenolsalbe eingecremt, jeweils ganz leicht.

-> Du könntest theoretisch jede Heilungscremes für die Haut verwenden, Panthenolsalbe aber fand ich wesentlich unfettiger und das hat nicht unter der Kleidung geklebt. Es ist auch relativ günstig in jeder Apotheke erhältlich, ich habe für meine kleine Tube nie mehr als 3,50€ ausgegeben.

In den ersten Wochen am besten nicht mit Seife abwaschen, wenn du duschst, sondern nur mit dem warmen Wasser abspülen.


Insgesamt habe ich die Prozedue mit dem Duschen und den o.g Verboten 3 Monate durchgezogen, bis ich das Eincremen langsam reduziert habe.

Nachstechen musst du das am Handgelenk nicht unbedingt, weil du es so oft bewegst. Vielmehr ist das Handgelenk eine Stelle, was am meisten dazu neigen könnte bei sonnigen Tagen von Sonnenstrahlen belastet zu werden. Die Farbe kann, wenn nicht richtig eingecremt, tatsächlich ein wenig verblassen. Das kennst du vielleicht, wenn du mal ältere Tattoos in schwarz gesehen hast, die nicht mehr pechschwarz sondern schwarz mit einem leichten grünstich sind.

Wenn du allerdings dein Handgelenk mit dem Tattoo im Sommer ordentlich eincremst und es nicht unbedingt zu lange der Sonne aussetzt sollte es kein Problem sein.


Hoffe, das konnte dir helfen.

Gruß, ninjabanana321


Kommentar von Daavid096 ,

Wer hat denn dir gesagt, dass man sein Tattoo nicht mit Seife waschen soll? :D

Kommentar von ninjabanana321 ,

Mein Tättowierer (Y) Er meinte, die Haut solle nicht unnötig belastet werden mit der Seife, weswegen ich nur in der ersten Woche beim Duschen die Stelle lieber nicht einseifen sollte.

Antwort
von Frosty1981, 49

Hallo,

Man bekommt eig. im Tattoostudio eine genaue Anleitung, wie man die betroffene Stelle zu pflegen hat.

als ich mein Tattoo stechen liess, wurde mir gesagt, dass ich zur Nachbehandlung Wundsalbe benutzen soll. Morgens u. Abends mit lauwarmen Wasser und milder Seife waschen, dann Wundsalbe dünn verteilen. Bepanthen zum Beispiel.

Aber wie gesagt, die Infos bekommst du alle. Was das Verblassen angeht, da kann ich nichts dazu sagen, mein Tattoo ist nach 13 Jahren immer noch wie neu :) frag einfach im Studio, die kennen sich damit aus.

viele Grüße!

Antwort
von Nisistopper, 41

Zum Cremen noch wichtig, was bisher nicht genannt wurde: keine Zugsalbe nehmen, nichts mit Zink oder Parfümanteilen und nichts was die Haut komplett abdichtet, wie zB Vaseline. Es gibt spezielle Tattoosalben, die sind in Zusammensetzung und Konsitenz perfekt auf Tattoobedürfnisse abgestimmt. Ich persönlich finde zum Beispiel Wundsalben immer etwas zu dick und fest beim Auftragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten