Frage von TheNoir, 612

Tatsächlich Haram?

Guten Abend, Ich habe nicht viel mit dem Islam,Muslimen oder der Religion zu tun aber heute sah ich bei Facebook einen Post der bei mir eine Frage aufgeworfen hat. Dort behauptete jemand das deutsches Getreide ja mit Schweinegülle gedüngt wird und damit auch alles möglichen an Getreideerzeugnissen wie unteranderem auch türkische Pizza o.ä. Haram wäre. Jetzt wollte ich euch mal Fragen fällt das tatsächlich unter diese ganze Haram Kiste oder zählt das wirklich nur für Schweinefleisch und Blut (Alkohol etc.) oder gilt das theoretisch auch für Schweinekot? Und es handelt sich um jemanden der das nicht als Troll meinte und da Google mir nicht helfen konnte wende ich mich an euch.

Vielen Dank für eure Antworten :)

Antwort
von ZweiGegengifts, 203

Es bedarf schon einiger kindlicher Naivität und weitreichende Unkenntnis über grundlegende  Vorgänge in der Natur, um auf die Idee zu kommen, eine mit Schweinekot gedüngte Pflanze enthielte Schwein.

Bei den das Schwein betreffenden Essensgesetzen bei Juden und Muslimen, geht es übrigens gar nicht um tierische Produkte an sich, sondern lediglich um das Fleisch.

Antwort
von 1988Ritter, 136

Darauf wurde schon oft hingewiesen.

Die blühenden Landschaften in Europa erfolgen durch eine planvolle Bodenbewirtschaftung.

Hierbei wird der Boden mit Gülle gedüngt.

Schweineprodukte sind Muslimen untersagt.

Folglich sind alle Produkte in Europa für Muslime haram (sündig).

Dieser Umstand ist für "normale" Muslime nicht weiter tragisch, da den Muslimen sogar in der Not erlaubt ist Schweineprodukte zu essen. Man kann also sagen, da es in Europa nun mal so ist, ist es den Muslimen erlaubt.

Ärgerlich ist dieser Umstand nur für fundamentalistische Muslime, z.B. Salafisten, die hier in Europa einen Islam pur installieren möchten. Diese werden in den sozialen Medien immer wieder gerne mit diesem Verweis auf die Bodenbewirtschaftung geärgert, insbesondere auch dann, wenn es sich um Konvertierte handelt, die besonders "heilig" unterwegs sein wollen.

Kommentar von ZweiGegengifts ,

facepalm

Kommentar von 3plus2 ,

Da ist noch was, was Haram ist, Zinsen sind beim Islam Haram, somit ist das Mieten von Wohnungen auch Haram, den dafür wird Mietzins bezahlt. Mosleme die in der EU. wohnen leben somit in Sünde,

aber das hat Moh. nicht voraus gesehen, da es im 6. Jahrhundert nur Hütten und Zelte gab.

Antwort
von Maity, 215

Nein, das ist Quatsch. Kot ist generell nicht eßbar, und wer sagt dir schon, über welchem Feld ein Vogel langgeflogen ist, eine Maus ihren Bau hat, etc. etc. Keine Pflanze wächst in einem reinen Umfeld.

Getreide ist nicht Haram.

Kommentar von 3plus2 ,

Die Vogelgrippe wird auch durch Kot übertragen.

Antwort
von Kathyli88, 353

Ich bin kein muslim. Es gilt aber nicht für einen dünger. Eigentlich nur für dinge wie schweinefleisch, alkohol und zigaretten. Aber selbst in den strengsten muslimischen ländern halten sich die meisten nicht daran und bewahren nur das weltbild ihrer familien zu liebe. Habe 1 jahr in einem arabischen land gelebt. Ich finde das auch nicht schlecht sondern nur voranschreitend. Genauso wie sich christen nicht mehr auf die bibel versteifen. Die meisten halten sich an die anti-schweinefleisch regel, aber trinken trotzdem alkohol und rauchen auch. Und sex vor der ehe gibts genauso aber unter bestimmten leuten geben sie es nicht zu ;) 

Antwort
von Lamroy, 251

Wenn du mir auf den Tresen kacl<st, wächst aus dem sche$$haufen ein Apfelbaum. Wer vom Baum isst, - ist ein Menschenfresser?

Kommentar von TheNoir ,

Hat nichts mit meiner Frage zu tuen da es um Haram ging und was vom Schwein z.B. "zuässig" und wie weit dort gegangen wird. Wenn ich eine Flasche aus meinem Kot forme und Alkohol reinfülle ist dieser trotzdem Haram

Kommentar von Lamroy ,

In deinem Getreide ist kein Schweinefleisch feststellbar. Wenn Weizen aus Kuhhäufchen sprießt, besteht Weizen nicht aus 10% Kuh.

Also nein, es ist nicht Haram.

Antwort
von 3plus2, 246

Schwein ist H a r a m; Das Leben für Moslime ist in westlichen Ländern schwierig, denn Schwein ist in fast allen Lebensmitteln, weil die Schweine Gülle/Kot  zum Düngen auf die Felder und auf die Wiesen kommt. Diese Bestandteile, die Moleküle werden nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die darauf wachsenden Bäume, Pflanzen und das Gras aufgenommen, was dann zur Fütterung von Tieren genutzt wird.

Dementsprechend befinden sich in fast allen Pflanzen und Tieren Bestandteile vom Schwein, weil die Rinder, die Schafe, das Geflügel, das Korn und Gras von den Weiden fressen,somit ist in fast allen Pflanzen, Obst und Fleisch  Bestandteile von Schwein.

Kommentar von ZweiGegengifts ,

..also wenn man deiner kindlich-naiven Vorstellung folgt, isst du jeden Tag Kot. Guten Appetit.

Kommentar von 3plus2 ,

Wenn der/das Pipi von den Astronauten gereinigt ist, dann wird der wieder getrunken, aber die leben auch nicht mehr im 6. Jahrhundert.

Kommentar von martin7812 ,

Diese Bestandteile, die Moleküle werden nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die darauf wachsenden Bäume, Pflanzen und das Gras aufgenommen, was dann zur Fütterung von Tieren genutzt wird.

In meiner Jugend - das ist schon ein paar Jährchen her, habe ich immer Telekolleg im Fernsehen angeschaut.

Im Fach Chemie wurde damals darauf hingewiesen, dass wenn du eine Flasche Wasser in den Abfluss schüttest, irgendwann einmal diese Moleküle weltweit verteilt sein werden - in allen Wassertropfen, die es auf der Welt gibt.

Du kannst dir 100% sicher sein, dass wenn du - egal, wo du auf der Welt bist - dir Nahrungsmittel einkaufst, dort auch Moleküle drin sein werden, die früher einmal in Schweinefleisch drin waren.

Wenn du also in diesem Sinne absolut kein Schweinefleisch essen willst, bleibt dir nichts anderes übrig, als ab sofort zu verhungern!

Übrigens: Verdursten musst du auch, denn es ist absolut unmöglich, Getränke herzustellen (auch nicht Wasser!) die frei von Alkohol sind. Und bei Alkohol ist es nicht so, dass es sich um Moleküle handelt, die früher mal Alkohol WAREN, sondern es ist so, dass diese Moleküle Alkohol SIND.

Antwort
von Kuestenflieger, 62

frag die streng zum glauben gezwungenen mal wo es in deren ländern schweine gibt . was der erste koranschreiber nicht kannte war nicht gut , das ist das problem .

Antwort
von Daruru, 58

Ob es haram ist oder nicht, da wird dir jeder was anderes sagen.
Es ist auf jeden Fall mega übertrieben. Die Liste mit den Lebensmittel, die haram sind, wird ja immer länger. Vorher hat es solche Behauptungen und Mutmaßungen gar nicht gegeben.
Außerdem: Was tut jetzt der ach so Gläubige? Ich glaube, er muss ausreisen, schließlich kann er hier so gut wie nichts mehr essen ...

PS: Ich bin Muslimin ;)

Antwort
von nutzer131, 92

Nein, das ist kein Haram. Nur das Essen von Schweinefleisch ist Haram. Den Kot von Tieren kann man unbesorgt essen, auch ganz unverdünnt. Das ist nicht verboten.

Antwort
von Chris10021999, 129

Jetzt wollte ich euch mal Fragen fällt das tatsächlich unter diese ganze
Haram Kiste oder zählt das wirklich nur für Schweinefleisch und Blut
(Alkohol etc.)

Das Blut Alkohol ist, ist mir neu, aber warum zerbrichst du dir darüber den Kopf? Die Muslime trinken hier in Deutschland zum großen Teil Alkohol und rauchen. Schweinefleisch ist eigentlich nur verboten, weil durch Schweinefleisch Krankheiten übertragen werden können, also war dieses Verbot früher sinnvoll. Heute ist es aber dank Medizin unnötig.

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, das ist wirklich so aber es wird nicht geglaubt.

Kommentar von Chris10021999 ,

Deswegen ist Religion schwachsinn ;-)

Kommentar von vanillakusss ,

Ja, ich könnte jetzt etwas dazu sagen........ Soll ich, soll ich? Ich überlege noch........ Hat was mit ganz großer Dummheit zu tun...... Hach, soll ich echt? Ich würde ja gerne..........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community