Taschengeldkonto für mein Kind?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

prinzipiell geht es dass du ein konto für dein kind eröffnest, dieses wird wenn es dann 18 ist ihm/ihr übergeben. auch gibt es so etwas wie eine guthabenkarte, die immer mit einem bestimmten betrag aufgeladen werden kann und dann zur freien verfügung steht.

ich würde dir aber empfehlen, eher so etwas wie ein sparkonto etc einzurichten. ein konto braucht dein 3 jähriges kind bestimmt so schnell nicht und auch eine guthabenkarte vor 14 jahren ist fragwürdig. deswegen wenn du etwas anlegen willst, sparkonto eröffnen. möglichst bei einer bank die gut verzinst, kannst auch nen großen betrag anlegen, da du das geld für dein kind ja langfristig anlegen willst.

bei näheren infos, lass dich einfach mal bei einer bank beraten. die haben meist regional schon unterschiedliche handhabe, daher kann ich dir auch nicht pauschal sagen wohin du gehen kannst.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urwaldstripper
25.02.2016, 18:14

Ich stehe in der Schufa! Könnten Sie mir da in die Suppe spucken und das Geld meines Sohnes pfänden??

0

Deine Eltern können doch ohne weiteres an IHREM Wohnort ein Konto für ihren Enkel einrichten. Das wird dann aber so gestaltet, dass du persönlich darauf keinen Zugriff hast. Damit ist es auch vor einer Pfändung geschützt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Urwaldstripper
25.02.2016, 18:30

Meine Eltern sind geschieden! Ich kann nicht erwarten das jeder von denen ein Konto eröffnet! 😉

0

Wenn du eine Bank findest die für das Konto keine Führungsgebühr verlangt kannst du es natürlich tun, ansonsten lege doch ein Sparbuch an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bankkonto fürs Kind eröffnen, einfach nächste Bank aufsuchen. Kreditkarte ist für diesen Fall unpraktisch, oder wie wollen die Großeltern dorthin Beträge einzahlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob das die Bank bei einem 3jährigen Kind macht bezweifle ich. Alternativ wäre ein Sparbuch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag in der Bank.Du kannst für ihm ein Konto eröffnen.Allerdings nicht PayPal.PayPal ist ab 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Eltern Deinem Kind n Ausbildungsfond an sparen - dann macht sowas auch.

Wenn etwas 15 Jahre festgeschrieben ist gibts noch Zinsen...anders als aufm Konto.

Alle Konten auf Deinem Namen sind ggfs Pfändbar - hast Du also n PKonto und auf nem Prepaidkonto die 10.000€ für die Ausbildung des Kindes - kann man Dir die 10.000€ wegpfänden.

Ist es ein zweckgebunden es Konto für Dein Kind - kann da keiner ran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?