Frage von iLastRescue, 72

Taschengeld normal?

Ich bin 18 Jahre Alt und gehe noch zur Schule (Fachabi) und bekomme im Monat von meinen Eltern 30 Euro.

Sie zahlen zwar Klamotten 2x im Jahr und Schulmaterialien ,aber sonst nichts.

Hobbys, Handy oder Sonstige Aktivitäten muss ich selber zahlen.

Findet ihr 30 Euro ok, oder sollte es mehr sein?

Antwort
von Akka2323, 8

Es kommt auf das Einkommen Deiner Eltern an. Wenn sie gut verdienen, ist
es schon etwas wenig. Wenn sie wenig Geld haben, ist es eben so.

Antwort
von Nemesis900, 38

Für nichts tun sind 30€ genug. Wenn du mehr Geld brauchst kannst du ja dafür arbeiten.

Antwort
von Kirschkerze, 31

Du bist 18 und damit wirklich alt genug dir nen Nebenjob zu suchen wenn du mehr brauchst..30 € sind genug

Antwort
von fremdgebinde, 38

Aus meiner Sicht sind 30€ übermäßig viel. Ich weiß ja nicht, wie oft du dir was kaufst, aber das müsste reichen.

Antwort
von BradleyBiggle, 48

Hallo

du bist 18 und somit Erwachsen, es steht dir frei Arbeiten zu gehen und deinen Lebensunterhalt selbst zu gestalten. 

30 Euro sind sehr wenig. 

LG

Antwort
von SIRTZI2013, 26

Ja du bist 18 mach nen nebenjob sei froh das deine Eltern überhaupt noch zahlen ;)

Kommentar von Akka2323 ,

Eltern sind unterhaltspflichtig solange sie noch in Ausbildung ist.

Kommentar von lesterb42 ,

Taschengeld hat nichts mit Unterhalt zu tun.

Antwort
von Nordseefan, 12

Du bekommst doch alles was du brauchst.

Und mit 18 ist man durchaus in der Lage, sich einen kleinen Job zu suchen.

Ok, die Jugendämter empfeheln diesen Betrag für 15 jährige. Aber Taschengeld ist ja kein muss. Und im GEgensatz zu 15 järhigen kannst du wirklich jobben.

Antwort
von Martnoderyo, 42

Ich habe nie Taschengeld gekriegt und lebe auch noch.

Antwort
von LegendaryDemon, 28

Ich bekomme garkein Taschengeld also .. ;)

Antwort
von Bestie10, 34

mal mit Arbeit versucht

ich trug Zeitungen aus und gab Nachhilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten