Frage von shure1, 168

Tasche im Supermarkt abgeben?

Konkret geht es um eine Filiale von Kaufland. Nachdem ich dort drei Jahre immer mit Rucksack einkaufen war, wurde ich heute angesprochen, dass dies nicht erlaubt sei. Man muss den Rucksack vor Einlass abgeben. Danach kann man seine Ware nochmals in die Hand nehmen um den Rucksack abzuholen. Nicht nur, dass hier alle Kunden unter Generalverdacht gestellt werden stört mich. Der Einkauf wird einfach unnötig komplizierter. Ein geübter Ladendieb versteckt Ware doch sowieso einfacher am Körper. Beim Mitbewerber Aldi geht es auch ohne - also mit mich für mehr Komfort. Ich will nicht bei jedem Einkauf als potenzieller Verbrecher gesehen werden.

Ist das in jeder Kaufland Filiale so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerSchopenhauer, 128

Geschäftsinhaber kön­nen von Kunden verlangen, dass sie beim
Betreten ihre Tasche abgeben.

Das ist aber nur zulässig, wenn Einkaufsta­schen bewacht oder in einem Schließfach unter­gebracht werden können.

Kleine Handtaschen, in denen sich persönli­che Wertgegenstände
befinden, darf man bei sich behalten.

Kommentar von shure1 ,

Eindeutig die beste Antwort. Eine Rechtsgrundlagen wegen den kleinen Handtaschen würde mich interessieren, falls Sie diese zur Hand haben.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

Kleine Handtschaen gehören zum persönlichen Bedarf und sind durch die Persönlichkeitsrechte abgedekct - ansonsten wäre es eine unangemessene Maßnahme.

Antwort
von MrHilfestellung, 143

Hab ich noch nie erlebt. Auch bei Kaufland nicht. Ich kenne das nur so im Supermarkt, dass man bevor man bezahlt hat nichts in seine Tasche tun soll sondern in den Korb.

Antwort
von Cokedose, 107

Das ist nicht in jedem Kaufland so. Aber wenn das in diesem Markt so beschlossen, dann kann man dem entweder nachkommen oder wieder gehen. Also sie können dich nicht zwingen deine Sachen dort zu hinterlegen, aber sie können dir das betreten mit Rucksack untersagen. Sie habej das Hausrecht und du betrittst den Markt zu deren Bedingungen. Und wie gesagt, wenn du damit nicht einverstanden bist, dann steht es dir frei woanders einzukaufen.

Und mit Generalverdacht hat das auch nichts zu tun, sondern es ist einfach eine (offensichtlich notwendige) Sicherheitsmaßnahme. Sonst könntest du dich auch darüber beschweren unter Generalverdacht zu stehen, nur weil sie eine Warensicherungsanlage aufgebaut haben wo du durch musst.

Übrigens ist das Taschenabgeben auch bei Metro oder Selgros üblich. Allerdings stehen dort dafür etliche Schließfächer bereit.

Antwort
von Wombardo, 100

Kenne ich auch nicht aber wahrscheinlich kann da jeder Leiter seine eigenen Bestimmungen durchsetzen. Vielleicht sind die Diebstähle zu häufig.

Antwort
von mrspecial88, 96

nochnie gehört...

Warst du so auffällig lach

da würde ich nichtmehr einkaufen allein das man so verdächtig wird..... schlimm

Antwort
von FeeGoToCof, 91

Ist mir neu!

Antwort
von Goodgamer30, 89

Ist mir neu.... und das ist sogar verboten O_o

Du darfst einkaufen gehen wie du willst.... außer nackt.


Kommentar von shure1 ,

Ich glaube nicht, dass es verboten ist. Verboten wäre eine Taschenkontrolle aber der Supermarkt kann schon entscheiden, wer einkaufen darf (natürlich nicht diskriminierend)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten