Frage von Zumbi115, 56

Tarifurlaub Abgeltung was ist damit gemeint?

Hallo,

habe ein Bild angehangen wo zusehen ist, dass mir 3 Tage Urlaub Abgegolten worden sind. Kann mir jemand erklären wieso? wir haben jetzt einen neuen Arbeitgeber.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von AnneSommer, 20

Hallo


Ich gehe sehr stark davon aus, daß es mit den Arbeitgeberwechsel /Betriebsübergang verbunden ist.


Kann es sein, daß Du untermm alten arbeitgeber bzw. vorm Betriebsübergang  bereits in 2016 Urlaub genohmen hast? spinnen wir mal hie rvon weiter.


Der genohmene Urlaub wird bei Arbeitgeber/Betriebswechsel angerechnet. Er alten AG stellt den neuen AG eine Bescheinigung über den genohmen Urlaub aus.


Diese Tage hast du/man dann ja nicht beim jetztzigen Arbeitgeer genohmen. Daher stehen diese Tage nicht beim "genohmen" Urlaub. Da Neuer Arbeitgeber bzw. Betriebswechsel. Du / man hat aber bereits x Tage in 2016 genohmen. Daher werden diese Tage angerechnet.

Beim neuen Arbeitgeber hast du 30 Tage Urlaub. Beim alten hast Du 3 Tage genohmen. Also bleiben noch 27 Tage für 2016.


Anne

Kommentar von Zumbi115 ,

Das macht Sinn. Vielen dank für die Antwort

Antwort
von skychecker, 34

Das heißt wohl, dass du 3 Tage Urlaub genommen hast...

Kommentar von Zumbi115 ,

Dann würde es unter Punkt "genommen" stehen......siehe Bild....

Kommentar von skychecker ,

Also, Urlaub ist in der Regel "in Natur" zu gewähren. Sollte dieses nicht möglich sein, dann wird er abgegolten, also ausbezahlt.

Von daher komme ich darauf, dass du wahrscheinlich 3 Tage Urlaub genommen hast, denn das eigentliche Abgelten klappt regelmäßig nur bei Kündigung.

Es steht entweder falsch oder die Begrifflichkeit wieder hier falsch verwendet.

Kann aber trotzdem letztlich nur deine Personalabteilung wirklich beurteilen...

Kommentar von Zumbi115 ,

Es gab einen Arbeitgeberwechsel. Also ein Betriebsübergang. Hat es vielleicht damit zutun?

Kommentar von AnneSommer ,

Hast Du bereits vorm Arbeitgeber/Betriebswechsel (neuen) Urlaub für 2016 genohmen.

Sobald man länger als 6 Monate beim AG arbeitet, hat man Anspruch auf den Jahresurlaub. Vorher wird er Urlaub anteilig verechnet.  Es ist aber so daas beim Arbeitgeerwechsel bereits genohmener Urlaub angerechnet wird

Beim neue Arbeitgeber sage Ich mal vereinfacht Arbeitest Du von Mai bis Dezember 2016 . Du arbeitest also länger als 6 Monate und hast somit Anspruch auf dne vollen Jahres Urlaub.

Beim alten hatttest Du anteiligen Anspruch. 4 Monate von 12.  Also 10 von 30 Tage. Genohmen hast Du 3.

Nun wird der Urlaub vom alten Arbeitgeber angerechnet. 30 Tage - 3 0 27 Tage beim neuen AG. Da Du dort den Urlaub nicht genohmen hast findest Du den Urlaub nicht unter genohmen sondern unter abgeolten.

So meine Vermutung

Antwort
von diroda, 16

Bezahlt?

Kommentar von AnneSommer ,

Oder vorm Arbeitgeer/Betriebswechsel genohmen. Der Urlaub wird ja angerechnet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community