Tapezieren bevor der Estrich aufgeheizt ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst die Restfeuchte vom Estrich von einem Bodenleger messen lassen (er bohrt den Estrich hierfür ein wenig auf).

Auch wenn es nur ein geringes Risiko ist, würde ich es nicht eingehen.

Wir haben auch gerade gebaut und haben auf Tapeten verzichtet, lieber etwas mehr für gut gespachtelte und schön glatte Wände ausgegeben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was beim Hausbau mit Hektik zu tun hat, raecht sich spaeter. 8 Wochen ist zwar eine verdammt lange Zeit, aber ohne Durchheizen? Wie war denn das Wetter in der Zeit? Viel Regen? Luftfeuchtigkeit mal gemessen? Sind denn irgendwo Fliesen verlegt worden? Das waere ein Indiz, dass das Mauerwerk wirklich trocken ist. Ansonsten wuerde ich es bleiben lassen. Tapete ist auch gar nicht mehr in. Stattdessen gibt es Wandfliess und das ist auch in wenigen Tagen aufgebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 8 Wochen sollte der Estrich soweit getrocknet sein, dass es beim Tapezieren keine Komplikationen geben sollte. Kritisch sind eher Woche 1-4.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man so nicht sagen, aber die Feuchtigkeit des Estriches läßt sich doch messen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jimini2492
01.06.2016, 13:59

Kann man das eventuell etwas präziser sagen. Ich habe viel von 6 Wochen gelesen bis der Estrich getrocknet ist. Das wäre in unserem Fall ja bereits etwas länger.

0