Frage von Tarafee, 84

Tanzlehrer werden. Hat Jemand erfahrung mit bestimmten Ausbildungsplätzen (Ballett, Jazz, Modern, HipHop) Wo kann man das werden?

Es wäre toll wenn ich das mit einem Link zur Website der Schulen bekommen könnte. Am aller aller tollsten wäre es wenn ich Empfehlungen von Schülern und berufstätigen Ehemaligen bekommen könnte.

Vielen dank schon mal !

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PolinaSemionova, 29

Es gibt in  der Tat Schulen, an denen man eine Tanzausbildung machen kann, die keine "klassischen" Akademien sind. Unter anderem in Mannheim die Dance Professional oder die Minkov Tanzakademie. Das sind nur zwei Beispiele. Google dich halt mal durchs Internet, da findet man eigentlich recht viel.
Liebe Grüße

Antwort
von viva129, 48

Èine so allgemeine Frage ist kaum zu beantworten. Wir kennen weder dein Alter, noch dein Können. Was versteht Du unter "Tanzlehrer"?

Wenn Du zuerst Tänzerin werden willst, dann kannst du an einer professionellen Ballettakademiesicher auch Jozz, Modern, Improvisation lernen, aber mit Hip-Hop sieht es da schon deutlich schlechter aus.

Gehst Du auf eine Schule z.B. für zeitgenössischen Tanz, die weniger die klassische Ballettausrichtung hat, kommt das Ballett zu kurz und du solltest hier bereits eine gute Bais haben. Schau doch mal unter Iwanson (München) und Palucca (Dresden).

Oder willst Du Tanzpädagoge werden?
Das könntest Du in Frankfurt, Mannheim, Köln und Essen studieren.



Kommentar von Tarafee ,

Ersteinmal Danke

Und naja ich habe bewusst Ausbildung geschrieben ein Studiuem kommt bei meiner Vorerfahrung nicht in Frage (ca 3 Jahre unregelmäßig Ballett / ca. 6 Jahre Jazz). ich bin 20 Jahre Alt.

Also eine vermutlich private böglichst Bafög-anerkannte Ausbildung.Für ein studiuem oder Palucca bräuchte ich schätze ich viel viel mehr Erfahrung.

Oh und HipHop naja hab ich nur so mit aufgeschrieben um zu betonen dass ich nicht primär auf Standart (paartanz) hinaus wollte. Ich habe meine Präferenzen auch eher bei Ballett, jazz und zeitgenössischem Tanz

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett, 40

Hallo,

viva129 hat deine Frage schon völlig richtig beantwortet. Um Ballettlehrer (das inkludiert auch Jazz und zeitgenössischen Tanz) zu werden, muss man ein Pädagogikstudium an einer der genannten Schulen absolvieren. Die Anforderungen sind nicht so extrem, wie für die Berufsausbildung zum Bühnentänzer, aber das Niveau ist immer noch sehr hoch - völlig zurecht übrigens, denn wie soll man etwas gut unterrichten, was man selbst nicht kann? Diese Ausbildung machen viele professionelle Tänzer am Ende der Karriere, um einen Umstieg in die Lehrtätigkeit zu schaffen.

Eine Möglichkeit wäre vielleicht, die Tanzlehrer - Ausbildung für Gesellschaftstanz (DTV, ADTV) zu machen. Aber Achtung! Auch das ist kein Jausenspaziergang und man muss selbst ziemlich gut sein, ehe man zu der Ausbildung zugelassen wird. Nähere Informationen darüber bekommst du beim Deutschen Tanzsportverband.

Ehrlich gesagt, sehe ich für dich nicht allzu viele Chancen, in diesem Beruf unterzukommen und rate dir daher dringend, dich anders zu orientieren.

Liebe Grüße 

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Tarafee ,

Vielen Dank für deinen Rat.

Aber meine Frage galt dem wo und wie und nicht ob. Das entscheiden dann immer noch die Ausbilder o.ä. Ich bedanke mich trotzdem da es sicher gut gemeint war, aber mich menschen vor Ort besser beurteilen können.

Ich hatte schon häufig Untericht bei ehemaligen Bühnentänzern, welche jedoch leider am Pädagogischen geschick teilweise so sehr gemangelt haben, dass sie nicht zwingend besser waren als nicht Bühnentänzer mit hervoragendem Pädagogischen Geschick. Natürlich gilt das auch nicht für alle. Es brauch ein gutes zusammenspiel aus beidem, finde ich. (Der letzte Abschnitt keines Falls mit Bezug auf mich. der war einfach so)

Kommentar von Tanzistleben ,

Die Frage nach den Ausbildungsstätten hatte dir viva129 schon beantwortet gehabt, wie ich eingangs erwähnt hatte. Andere kann ich dir auch nicht nennen, außer, du möchtest ins benachbarte Ausland gehen. In Wien gibt es an der Musik und Kunst Privatuniversität (ist trotz "privat" im Titel eine staatliche Schule) ebenfalls eine gute Tanzpädagogik-Ausbildung. Die Voraussetzungen sind die selben, wie in Deutschland.

Natürlich ist nicht jeder Bühnentänzer gleichzeitig ein guter Lehrer. Deshalb macht man ja zusätzlich die tanzpädagogische Ausbildung, um sich die pädagogischen Kenntnisse anzueignen. Dass es immer noch private Ballettschulen gibt, die ungeprüfte Lehrer anstellen, ist eine bedauerliche Tatsache. Ich hoffe aber sehr, dass es hier in Zukunft Verbesserungen geben wird. Wir arbeiten daran......

Antwort
von Sunnytapsi, 21

Mit Tanzlehrer ist es leider nicht so einfach wie mit anderen Berufen, so "Ich mach mal Abi und bewerb mich mal". Wenn du Tanzlehrer werden willst, musst du schon früh mit dem Tanzen begonnen haben und dann an eine Tanzakademie bzw. Kunsthochschule, die das anbietet. Ich beispielsweise kenne jetzt die Akademie für Tanz in Mannheim, da kann man das auf jeden Fall machen. Voraussetzung ist natürlich eine bestandene Aufnahmeprüfung ;)

Viel Erfolg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community