Tanz: Wer auffordert, der führt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde es traditionell schöner, dass der Mann immer führt.

Wenn Damenwahl ist, dann deshalb, damit die Dame auch mal sagen zeigen darf, mit wem sie gerne tanzen würde...oder von wem sie sich gerne führen lassen würde... ;-)

Bin halt etwas altmodisch, in dieser Hinsicht...

Tanzen hat für mich nichts damit zu tun, wie es sonst, im Alltag, läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marvyn
11.03.2016, 20:17

Es ist einfach so. Ich bin da auch so wie Du. Nur wenn die Dame ganz bewusst auffordert, möchte ich sie nicht enttäuschen und lasse mich auffordern und dann kann sie aber auch führen. dann übergebe ich ihr gerne alles. Der Mann macht es ja auch nicht "halb". So ist das gemeint ;-)

0

Gerechter wäre es sicherlich. Dann müssten beide alle Schritte lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marvyn
11.03.2016, 20:08

Das mit der Gerechtigkeit ist auch noch ein guter Aspekt... danke sehr ;-)

0

Niemand vertauscht irgendwelche Rollen. Soll die Frage provokant sein? Das kommt nämlich so rüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marvyn
11.03.2016, 20:10

Auf Emanzipation oder so will ich nicht hinaus, nein... sollte nicht so rüber kommen. Die anderen hier haben es besser aufgefasst und verstanden.

0
Kommentar von SaskiaUzumaki
11.03.2016, 20:24

Ich habe die Frage schon verstanden. Es kommt ganz darauf an, welcher Tanz getanzt wird. Es gibt schließlich jede Menge. Dabei wird die Rolle nicht vertauscht. Wer führt, der führt. Schließlich existiert sowas wie Dominanz und das andere Wort, dass mir momentan nicht einfällt. Sowas gab und gibt es bei jedem, unabhängig von den Geschlechtern.

0

Man kann auch bei der Gleichberechtigung nicht alles gleich machen. Beim Tanzen führt nun mal der Mann, weil es viel besser aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?