Frage von Klopfklopfklopf, 69

Tante hat Brustkrebs, wie verhalten?

Hallo,

bei meiner Tante wurde vor wenigen Tagen Brustkrebs festgestellt.

Von meiner Oma hatten wir erfahren, dass sie im Krankenhaus war und auch was es letztendlich ist.

Genetisch mache ich mir keine Sorgen, ich bin mit ihr nur angeheiratet verwand (ist die Frau von meinem Onkel). Trotzdem wissen wir nicht so recht wie wir uns verhalten sollen.

Letztes Jahr hatten die beiden nach fast 25 vielen Jahren Beziehung geheiratet und vor wenigen Wochen kam nun die Einladung zu der Feier. (passte damals nicht, bei der Trauung war nur die beste Freundin meiner Tante und ihre Eltern dabei) Also genau ein paar Wochen bevor das festgestellt wurde.

Meine Mutter und ihr Bruder haben nur leider kaum Kontakt und streiten sich oft, daher lieft der Kontakt immer nur über meine Tante. Gesehen haben wir uns die letzten Jahre zwar nur 2-3 mal im Jahr, weil es eben immer Streit gibt und sie weiter weg wohnen, aber als meine Geschwister und ich kleiner waren, hatten wir eine sehr enge Beziehung und haben auch mal was mit ihnen unternommen, wenn wir in den Ferien bei meiner Oma waren.

An sich sind meiner Mutter und ihrem Bruder der andere auch wichtig, sie haben nur komplett andere Einstellungen und geraten da dann eben oft aneinander... War wohl schon als Kind so. Sie gesteht ein, dass das eine ihr Fehler war und will ihm das sagen, aber sobald sie miteinander reden provozieren sie sich wieder statt mal die eigene Schuld einzugestehen...

Meine Mutter will sich mal bei ihrem Bruder deswegen melden, aber vermutlich kommt da nicht viel bei raus. Informationen gibt es meist nur über meine Oma, aber die wird auch immer schusseliger weshalb keine Details mehr bei uns ankommen. (sie hatte sogar anfangs vergessen warum meine Tante im Krankenhaus war, dabei ist mein Opa an Krebs gestorben, sie kennt das also)

Was würdet ihr in so einem Fall tun?

Ihr eine Whats App Nachricht schreiben wie es ihr geht ist ja mehr als blöd. Telefonisch erreicht man die beiden nur fast nie...

Wir wissen ja noch nicht mal ob es schon mehr Erkenntnisse gibt oder das noch untersucht wird...

Wir wissen auch nicht wie wir uns ihr gegenüber verhalten sollen. In 2 Monaten sehen wir sie nämlich am Geburtstag meiner Oma und dann theoretisch in 4 Monaten bei der Hochzeitsfeier.

Also an sich natürlich ganz normal, sie ist ja noch der selbe Mensch. Wir wissen nur nicht ob man das ansprechen sollte und ob sie überhaupt weiß, dass wir das wissen...

Bei meinem Opa war das einfacher, da wurde der Krebs erst extrem spät gefunden und dann ging es eigentlich nur noch darum ihm ein gutes Restleben zu geben. Heilungschancen waren quasi 0%. Er hat es noch mit Chemo probiert, hat aber nicht schnell genug angeschlagen. Wenige Monate nach der Diagnose war er auch schon gestorben. Natürlich sehr tragisch, weil wir ihn sehr geliebt haben und er so "plötzlich" gestorben ist, aber es war daher auch direkt allen Verwandten gesagt worden und man wusste was ist. Zudem war ich da noch sehr klein...

Antwort
von loema, 25

Du kannst dich bewußt entscheiden. Wenn du ihr beistehen möchtest, dann melde dich per WhatsApp und frage sie, ob sie mal mit dir Telefonieren möchte. Und dann redet ihr darüber und bleibt weiter im engeren Kontakt.
Wenn du gar nicht mehr Kontakt mit ihr haben möchtest, dann lass es im Raum stehen und gehe zu den Familienterminen und sei da einfach offen dafür was sie euch anbietet.
So eine Erkrankung zeigt, wer wirkliches Interesse an einer Person hat oder eben nicht. Und du hast die Wahl, dich als Freundin anbzubieten und da zu sein oder eben nicht. Diese Wahl hat deine Tante nicht. Sie muss zusehen, wie Menschen aufgrund ihrer Diagnose im Nichts verschwinden.

Antwort
von beast, 27

Geht ganz normal mit der Frau um. Die Frau wird es Euch von selber erzählen- wenn sie es für wichtig und richtig hält. Also fragt sie nicht danach.

Antwort
von he1lan2, 39

Verlaß dich auf dein Gefühl. Aktiv würde ich nichts tun und abwarten, ob sie etwas erwähnt beim nächste Treffen (wenn Diagnose erst ein paar Tage her ist, weiß sie vielleicht selbst noch nicht viel und weiß wahrscheinlich selbst noch nicht, wie sie damit umgehen soll).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community