Frage von HalloGutenAbend, 68

Tankstelle verkauft ungültige Paysafecard - wie dagegen vorgehen?

Hallo,

ich ging zu einer Tankstelle, um Paysafecards im Wert von 50 Euro zu erwerben.

Man machte mir ein Angebot, bereits ausgedruckte PSC (20x 20€, 1x 10€) für 45 Euro, also mit 5 Euro Rabatt, zu erwerben.

Ich willigte ein und bemerkte kurz darauf, dass die beiden 20€-PSC ungültig waren. Bezahlt hatte ich bereits.

Die Tankstellen-Verkäuferin meinte daraufhin, sie müsse die PSC-Belege behalten, da sie überprüft und mir das Geld rückerstattet werde. Ich solle meine Telefonnummer aufschreiben und der Chef würde sich melden.

Dies ist jedoch bis heute nicht geschehen, nach über 4 Monaten. Man wimmelt mich jedes mal (ich war bereits 6 mal dort) mit der gleichen Masche ab (Telefonnummer aufschreiben, Chef wird sich melden), jedoch geschieht nichts.

Mit welchen Schritten kann ich nun dagegen vorgehen?

Ich habe den Fehler gemacht, ihnen die ungültigen Paysafecards auszuhändigen, bevor das Geld ausgezahlt wurde. Nur den Kassenbon besitze ich noch.

War deren Vorgehensweise, ausgedruckte und anscheinend bereits stornierte Paysafecards unter dem Wert zu verkaufen, nicht illegal? Das alles kommt mir ziemlich unseriös vor.

Liebe Grüße

Antwort
von Realay, 51

Melde dich einfach mal bei der Polizeiwache, die können dir vielleicht weiter helfen, aber eigentlich hast du das Recht, wenn du eine angemessene Frist gesetzt hast und sie den Fehler nicht behoben haben von Kaufvertrag zurück zu treten...

Antwort
von michi57319, 36

Schreib den Vorfall doch mal der örtlichen Presse. Die können einen schönen Artikel dazu schreiben :-)

Vielleicht melden sich dann sogar noch mehr Menschen, denen es ähnlich ergangen ist.

Wirf einen Stein ins Wasser und sieh dann zu, wie er Kreise zieht.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community