Frage von Elternteam 28.06.2012

Tamron 18-270 Alt B003 oder Neu B008.

  • Antwort von IXXIac 29.06.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo

    Das alte 18-270 war ein gutes 24-100, unter 24 und bis etwa 200 noch befriedigend und ab 250 eigentlich unbrauchbar (Wobei die Zooms real bei unendlich nur 18-260 Realbrennweite haben, die 270 werden per IF und bei etwa 27m Einstellung erreicht).

    Die Optik war um 1-2 Stufen abgeblendet auf Maximalschärfe und ist damit noch knapp unter der Diffraktionsgrenze der 18MP Sensoren taugt evtl auch noch für 20MP.
    Das neue ist gleichmässiger und hat dafür denn besseren Telebereich braucht aber Blende 11 für Maximalschärfe und ist damit bei maximal 15-16MP sinnvoll. In der Praxis hat man nur wenige Motive wo man denn Unterschied mit blossem Auge erkennt selbst im Direktvergleich muss man schon weit vergrösseren. Derartige Zooms sollte man mit 6-8MP Kameras kombinieren da kann man zur Not auf 22 Abblenden.

    In der Praxis wird es für die meisten wichtiger sein dank schnelleren Autofocus öfters scharfe Aufnahmen hinzubekommen als mit langsamen Autofocus weniger dafür etwas besser durchgeschärfte Aufnahmen zu erhalten. Diese Suppenzooms richtet sich an Käuferschichten die eigentlich nur Schnappschiessen wollen aber nicht an "Fotografen".

    Für den Geldeinsatz wird eine DSLR zu den Ergebnissen eine Kompaktkamera runtergewürgt da ist es evtl sinnvoller sich statt dessen gleich einen Lumix FZ150 für die Kohle zu kaufen. Die macht bei Schönwetter bessere Bilder ist schneller im Autofocus und filmt auch noch besser als fast alle DSLR. Das ganze für 400€ und 500Gramm Gewicht mit einem 30 fach Zoom von 25-600mm (Kleinbild) eine gute Reisekamera speziel wer einfache Fotosafaris machen will.

    Andererseits muss man so fair sein das bei Canon weder das 18-55 noch das 55-250 Kit Objektiv so gut ist das es die Tamron Suppenzooms im wesentlichen ausstechen würde und die neue Version ist im AF so schnell wie die Kit Optiken. Und es gibt Millionen Canon Käufer die sind happy mit deren Kit Scherben und die werden auch mit einem 18-270 Happy weil die eben nie wirklich Qualität einfordern oder überhaupt sehen wie "Gut" deren Bilder real sind. Da gehts eben drum dass man die Motive erkennt.

    Früher zu analogen Zeiten konnte man ja problemlos denn "Sensor" wechsel und da hat man dann die Reisezooms meist mit 400er oder auch 800er Film bestückt und knippste los. Wenn man was Fotografieren wollte hat man Festbrennweiten davorgeschraubt und den 25er Film eingefädelt. In beiden Fällen gabs keine Difffraktionsgrenze des Filmmaterial und man konnt zur Not bis 32 runter das maximale aus denn Festbrennweiten rausholen. Heute brüchte man eine DSLR für Zooms/Reportage bis etwa 12MP und eine DSLR für Festbrennweiten ab 12MP.

    http://forums.dpreview.com/forums/readflat.asp?forum=1043&message=40063409&a...

    • slrgear.com/reviews/showproduct.php/product/1217/cat/23
    • slrgear.com/reviews/showproduct.php/product/1410/cat/23
  • Antwort von GiJoenna 29.06.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde an deiner Stelle noch warten, bis das neue Sigma 18-250mm auf dem Markt ist. Also falls du die Frage wegen einem eventuellen Kauf stellst. Klar, es sind 20mm weniger, aber die machen den Braten nicht fett. Der "Vorgänger" war schon sehr gut, dass neue ist nochmal etwas kompakter geworden und wurde neu berechnet. Ich denke nicht, dass es sich verschlechtert, sondern eher noch weiter verbessert hat.

  • Antwort von hoschi2011 29.06.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo. Also ich das B008. Bin zufrieden damit. Der AF ist recht schnell und über den Stabi kann ich auch nicht klagen. Kann es wirklich empfehlen. Ob es nun leiser oder lauter als andere Objektive ist kann ich nicht beurteilen. Höre zu meinen anderen Objektiven (EF 50mm f/1.8 II, Sigma 10-20mm F3,5 EX DC HSM) eigentlich keinen großen Unterschied. Mich stört es auf jeden Fall nicht. Noch positiv anzumerken wäre das Tamron die Gegenlichtblende mit dazu legt und 5 Jahre Garantie gibt. Canon ist da ja meistens eher geizig.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!