Frage von Macbeth1412 26.06.2009

Talgdrüsen Verstopfung stoppen

  • Antwort von Mimimimi 26.06.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    es gibt medikamente die zum einen die haut entfetten und schälen wie salizylsäure und isotretinoin.

    letzteres kann man auch in tablettenform einnehmen und es verringert die talkproduktion der haut.

  • Antwort von visitar 26.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hallo Macbeth1412, ich hatte das problem früher auch und würde es mit verstärkter durchblutung mittels Sport z.B. Laufen machen, evtl. hilft Dir auch Sauna. Alles Gute!

  • Antwort von engel 26.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    die verstopfung der talgdrüsen erfogt von innen über die haut, da kann man leider nichts dagegen tun. abwarten und entfernen lassen; verstopfte talgdrüsen haben überhaupt nichts mit mangelnder hygiene zu tun!!

  • Antwort von Juliax3 26.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    anti-pickel-masken, teebaumöl. (FINGER WEG VON CLEARASIL!!)

  • Antwort von Goldhenne 26.06.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    stppen nciht , aber man kan peelings benutzen die beseitigen hautschuüüchen , dreck und enteleeren sie sozusagen also die drüsen

  • Antwort von josefpeter 06.11.2009

    Hast Du schon versucht, das Mittel, das nennt sich MMS Multi Miracle System nennt, anzuwenden? Das ist Natriumchlorit, wo man z. B. einige Tropfen in wenig Wasser auflösen kann, das kannst Du auf die gepickelte Haut streichen das löst sogar Altersflecken auf und hat weitere Effekte mehr. Du erhältst diese Infos auf Zeitenschrift.com im Internet. Jim Humble ist der gloorreiche Erfinder dieses Supermittels.

  • Antwort von Chrischiii 27.06.2009

    Man kann versuchen vorzubeugen, indem du ein Schälpraparat verwendest, was die Haut sanft schält. Das muss kein Peeling sein, sondern halt BPO und Co. also Mittel aus der äußerlichen Aknebehandlung. Ganz extrem kannst auch mit Vitamin A Abkömmlingen, wie Roaccutan oder Isotretinoin, die Talgproduktion enorm zurückschrauben (über 90%). Die Medikamente haben aber extreme Nebenwirkungen (Haarausfall, Nasenbluten, enorme Trockenheit der Haut, Übelkeit, Erbrechen, usw.), daher nur bei harten Aknefällen verschrieben... Schau mal auf www.akne-blog.de

  • Antwort von ILoveIt 26.06.2009

    des hat in der pupertät nur zum teil mit hygiene zutun das liegt an der hornhaut und so.. am besten einfach sanfte baby seife /duschgel benutzen und ab & zu ein peeling damit die hornhaut die die talgdrüsen verstopft abfällt

  • Antwort von schlossgeist 26.06.2009

    Mehr Hygiene?

  • Antwort von Eublepharis 26.06.2009

    warum sachste nich gleich pickel

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!