Frage von dolby, 62

Tagesverbrauch Kalorien zu viel?

Moin,

ich habe eine Frage bezüglich des verbrauchs von Kalorien.

Ich möchte gerne abnehmen und habe dafür auf mehreren Webseiten (Apotheken-umschau, spiegel, fitrechner, etc)

mir meinen Grundumsatz + Verbrauch durch meine Arbeit errechnen lassen und die Antworten können einfach nicht stimmen. :)

Egal wo ich es ausrechnen lasse ist die Antwort immer zwischen 3200-3500 Kalorien. wenn ich jetzt einen Defizit von 400 Kalorien anstrebe dann wär ich also zwischen ca. 2800-3100 Kalorien. Soweit, so gut. jetzt kommt aber das große und für mich sehr unverständliche Problem: Ich tracke seit knapp 2 Wochen mein Essverhalten und obwohl ich das Gefühl habe ich würde ständig essen, nehme ich täglich nur knapp 2000 Kalorien zu mir. Somit hätte ich also ein ungesundes Defizit von knapp 1000 Kalorien täglich - Ergo müsste ich ja rank und schlank sein - Bin ich aber nicht :D

Wenn ich jetzt also 2800 Kalorien anpeile dann esse ich ja noch mehr als jetzt schon und so nehm ich sicherlich nicht ab. :)

Ich hoffe mir kann das jemand erklären da ich wirklich ratlos bin und mich diese Sache sehr demotiviert.

beste Grüße

PS: Ich ernähre mich bewusst und ausser an Wochenenden wo ich vllt mal nasche was ich aber auch tracke esse ich nichts mega ungesundes. Ich mache 3-4 mal die woche das Essen frisch und nur die restlichen 3 esse ich zb Fertignudeln.

Antwort
von herakles3000, 19

Diese Menge an Kalorien ist Völlieg falsch und würde nur noch auf einen Bergman Passen oder jemanden aus dem Straßenbau.

.Aber Normal ist bei Schwergewichtiege -2200 kalorien aber um das genau zu wissen soltest du Deinen Arzt fragen den deine Benötiegte Tageskalorien sind auch zb von deiner Arbeit abhängieg.Die Webseite die so eine menge vorgeben sind unverantwortlich.Hälst du dich an die vorgaben deine Arztes wirst du auch abnehmen .

Ps schaue mal auf die Kalorienangaben von Nudel und zb Reis aus dem Beutel die könne auch ziemlich hoch sein Wen du auch noch wen möglixch 2-3 mal die Woche Sport machst klaappt es auch besser mit dem Abnehmen..

Antwort
von xeemiix, 38

Ich lege kein Wert auf Kalorienzähler. Also ich habe meinen Körper 2 Wochen lang komplett entgiftet und habe nur Gemüse gegessen (soviel wie ich wollte) und auch ohne Sport. Nach den 2 Wochen habe ich einmal die Woche alles gegessen was ich wollte (Pizza etc) aber an allen anderen tagen, Gemüse, Fleisch, Fleisch, Fleisch, Fleisch, Gemüse. Bevor ich zur Schule gefahren bin, eine handvoll Nüsse und zum Frühstück in der Schule 2 Scheiben Brot, ansonsten nur Gemüse und Fleich, keine Kohlenhydrate außer aus Hülsenfrüchte. 4x die Woche Sport.. Ich habe 120kg gewogen und wiege nur noch 80kg. Und der Gewichtsverlust motiviert einen, der Kalorientag, daraufhin zu arbeiten. Mir macht das richtig spaß und ich fühl mich echt besser.

Kommentar von dolby ,

Hey das klingt super Danke für deinen Beitrag, mal ganz blöd gefragt: Das Gemüse und das Fleisch hast du aber zusammen gegessen oder? :D und mit einer mageren Soße oder nicht? Oder gab es dann Abends bei dir Essen wo die hälfte fehlt :) und noch mal für Blöde: Fleisch ist nicht gleich Wurst richtig? weil Fleischwurst(geflügel) könnt ich ewig essen aber da ist der Fettanteil doch zu hoch...

Kommentar von xeemiix ,

Ich koche ohne Zucker, also wirklich OHNE Kohlenhydrate. Wenn ich eine Sauce gemacht habe dann Tomatensauce. Aber auch selber gemacht, sprich dieses Tomatenzeugs da gekauft und gewürzt. Und nein ich habe nicht immer Fleisch und Gemüse zusammen gegessen, mal habe ich auch nur Gemüse in Form von Salat gegessen. Mit Ei und so. Und nein, wenn ich hunger hatte, habe ich auch abends gegessen, 3 Tomaten mit nem Spiegelei oder so. An Fleisch habe ich entweder Mett, Schweinefilet oder Hähnchenschnitzel gegessen (natürlich unpaniert). lieber schön mit Paprikagewürz. Manchmal esse ich auch einfach nur nen Blumenkohl gewürzt, oder gebratenen Brokkoli. Und wenn du dir einen Salat machst, machst du dir ein Dressing aus Olivenöl und Essig, schmeckt auch sehr lecker, noch ein paar Kräuter rein fertig.

Kommentar von xeemiix ,

Du musst dich halt mega zusammenreißen. Es ist echt schwer am Anfang, ich mache das jetzt seit Juni/2014. und die ersten 6 Monate sind echt hart. Aber nachm Sport darfst du dir auch mal n naturjoghurt mit früchten gönnen. Das macht es dann auch viel leichter und deshalb machst du auch mehr Sport, weil du einfach dich auf diesen Joghurt freust :D also ich zumindestens

Antwort
von Kevincr3dible, 20

ich mache krafttraining und mein durchnitts kalorienbedarf liegt auch bei 4000kalorien weil ich ein ektomorph/mesomorph bin aber da komme ich auch nie hin und es gibt verschiedene diäten low carb low fat treib bisschen sport damit dein muskelverlust bei der abnahme nich so beeinflusst wird und versuch am tag nur 200kohlenhydrate zu dir zu nehmen wenn das nicht reicht weniger und keine süßigkeiten! LG ;)

Kommentar von Kevincr3dible ,

und evtl. die kallorien jeden monat senken bis du ergebnisse siehst und dann bleibst du azf denen wo du ergebnisse erzielst

Antwort
von alicar, 23

Wieviel Sport machst du? Was ist bei dir täglich so auf dem Essensplan?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community