Tagesmutter Aufnahmebedingung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um als Tagesmutter zu arbeiten, benötigst du die entsprechende Qualifizierung durch das Jugendamt (160 h Kurs). Hier bekommst du als Tagesmutter, wenn das Jugendamt diese bezahlt,  ca. 4 Euro pro Stunde, darin ist aber auch ALLES (also auch die Verpflegung des Kindes) enthalten.

Wenn die Eltern "Selbstzahler" sind, kannst du natürlich auch einen individuellen Satz aushandeln, da musst du dich dann am örtlichen Lohnniveau und der "Konkurrenz" orientieren. Eltern wollen natürlich nicht nur für die Kosten der Betreuung arbeiten gehen. Gut verdienende Eltern können (und wollen?) mehr zahlen als jemand, der eh nur Mindestlohn hat.

Wie jede selbständige Tätigkeit musst du dieses Gewerbe anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns gibt es von der Stadt vier oder fünf Euro pro Stunde pro Kind. Davon muss dann aber alles bezahlt werden.

Die entsprechende Qualifikation zur Tagesmutter hast du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lorena281993
23.11.2015, 21:21

Danke für deine Antwort. Nein ich habe keine pflegerlaubnis. Allerdings benötigt die Mutter des Kindes für 2x die Woche eine Betreuung und da ich in der Woche sowieso zuhause bei meinem kleinen bin könnte ich das Kind betreuen :) es wären pro Woche ca 8 Stunden.

0

Erkundige dich beim Arbeitsamt. Du musst dich rechtlich absichern. Kommt auf die Stadt an in der du wohnst. In ffm könntest du 10 bis 15 Euro die Stunde nehmen- je nach Qualifikation 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung