Frage von pauulaa, 163

Tagesklinik oder Stationäre Klinik?

Hallo,
ich war vorgestern zur Vorstellung in der Psychiatrie bzw. Klinik (wegen regelmäßiger Suizidgedanken, Schwere Depressive Episode und SvV). Ich habe die Auswahlmöglichkeit zwischen einer Tagesklinik in meinem Heimatort (10 Minuten mit der Bahn) oder einer Stationären Klinik, in einer naheliegenden Stadt (autofahrt ca. 40min). Ich tendiere momentan zu der Tagesklinik, da ich mich kenne und weis wie ich reagiere wenn ich sofort aus meinem Umfeld "rausgerissen" werde. Nunja, ich habe bis nächste Woche Freitag Zeit mir das alles zu überlegen. Allerdings will ich bis dahin nicht zu Schule. Ich bin alleine schon heute Morgen um 05:00 Aufgewacht mit dem Gedanken "ich kann das alles nicht mehr..". Meine Mutter meint, sie hätte den größeren druck, das eine Klinik nicht die richtige entscheidung ist usw.. Sie mischt sich die ganze Zeit in meine entscheidung ein und will mir von einer Klinik abraten, obwohl mir alle meine Psychologen dazu geraten haben. Ich möchte nicht bis nächste woche freitag warten, ich weis das ich das bis dahin nicht schaffe. Die Stationäre Klinik ist mir auch nicht wirklich gut in "erinnerung".. Dort wurde mal ein Mädchen von einem Jungen mit Schizophrenie erstochen. Alle hocken aufeinander (Leute die dort geschlossen untergebracht sind, sind mit normalen Stationären Klinikbesuchern untergebracht) und die Klinik ist sehr ungepflegt..
Wenn ich mich bei der Psychologin melde, mit der ich das Aufnahmegespräch hatte, und ihr schildere das ich mir das bereits genau überlegt habe und ich nicht bis Freitag warten kann, was würde sie dann machen können? Es müsste ja auch noch einiges besprochen werden wie sie sagte und sie ist nur Freitags in der Klinik. Morgen ist auch kein Termin mehr Frei.
An die die erfahrung mit klinikaufenthalten haben: ist eine tagesklinik das richtige? Wie lerne ich damit umzugehen und was habt ihr für erfahrungen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackRose10897, 153

Also für mich war damals die stationäre Aufnahme erstmal besser, da ich so aus meinen Umfeld rauskommen und mich erstmal nur um mich kümmern und neue Kraft tanken konnte. Ich hatte am Tag meiner Aufnahme bereits 40 Stunden nicht mehr geschlafen und musste erstmal wieder einen richtigen Schlafrhytmus bekommen. Ich habe monatelang nur noch zwei drei Stunden geschlafen und trotzdem immer 100% im Job und für meine Familie gegeben. Durch Mobbing in der Firma bekam ich dann einen Nervenzusammenbruch und kam gar nicht mehr klar. Als meine Akutphase vorbei war, bin ich in die Tagesklinik gewechselt und war dort täglich von 7.30 bis 16.00 Uhr, bis ich meinen Therapieplatz für die DBT bekam.

Ich denke, es kommt auf Deine Situation drauf an und sollte mit Rücksprache Deiner Psychologen entschieden werden . Manchmal ist es besser, wenn man aus seinem Umfeld komplett rauskommt um sich so richtig behandeln lassen zu können.

Antwort
von NotHappyEnogh, 125

Ich bin im Moment auch in der Situation, und ich tendiere zur stationären. Meine Eltern sind zwar nicht ganz damit einverstanden, werden mir die Entscheidung aber lassen. Stationäre deswegen, weil ich einfach komplett raus muss, alles andere vergessen kann und so.. Du kannst dir die Klinik übrigens aussuchen:) du musst nicht unbedingt diese eine nehmen. Ich habe im Moment zwei zur Auswahl, eine eine Stunde, und eine zwei Stunden mit dem Auto entfernt. Beide würden mich aufnehmen..:3

Kommentar von pauulaa ,

Ich werde allerdings als notfall eingewiesen und wir haben hier nur eine klinik die in erster linie der versorger unsere stadt ist

Kommentar von BlackRose10897 ,

So ging es mir auch. Aber eine Mitpatientin von mir kam das erste Mal in eine Klinik in einem anderen Landkreis, bevor sie nach einem Rückfall in unsere Klinik kam

Antwort
von Seanna, 106

So oder so: "...Ich nicht bis Freitag warten kann..." das geht annähernd jedem Patienten so - deshalb volle Wartelisten und Wartezeit. Mit "bei mir isses aber besonders schlimm" kommt man da nicht weit.

Kommentar von pauulaa ,

Zur info: ich werde als notfall eingewiesen. Der termin ist nur bis freitag, weil diese frau nur freitags in der klinik ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community