Frage von Faeril88 03.01.2012

Tagesablauf einer Standesamtlichen Hochzeit...

  • Antwort von blondie1705 03.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Da solltest Du um 13 Uhr etwa einen kleinen Imbiss anbieten. Es ist schon richtig, dass Du die Gäste nicht hungernd irgendwo stehen lassen kannst. Eine Kleinigkeit genügt hier wohl schon, da es ja etwa 2 Stunden später schon Kaffee und Kuchen gibt.

  • Antwort von kezvh 04.01.2012

    Zur Gestaltung der Party kann ich wenig sagen, aber was die Zeit abgeht, die Ihr beim Standesamt verbringt, frag' am besten im Standesamt, wieviel Zeit dort üblicher Weise einzuplanen ist. Deine Schätzung -ca. eine halbe Stunde- mist soweit ok, sofern die Trauungszeremonie mit 20 Minuten veranschlagt wird (das wäre z.B. "Berliner Modus" ;-) ). Als Standesbeamter empfehle ich meinen Kunden stets, mindestens eine Stunde für das das ganze drumherum im und am Standesamt einzuplanen: 1.: 20 min. vorher pünktlich da sein (Ausweise vorlegen, Daten der Trauzeugen angeben, evtl. letzte kurze Absprachen, 2.: 20 min für den eigentlichen Ablauf der Trauung drinnen im Trauzimmer und 3.: danach 20 min. für das allgemeine "Fotoshooting", Reiswerfen, großer Gratulationszirkus draußen auf dem Flur oder vor dem Standesamt

  • Antwort von jaliya22 04.01.2012

    wie wäre es mit einem sektempfang und dazu sogenanntes "fingerfood" also kleine häppchen, die gereicht, oder auf einem buffet angerichtet sind. ich wa erst auf einer kirchlichen hochzeit, die nachmittags stattfand,und direkt danach gings zum saal, es gab aber kein typisches kaffee&kuchen, sondern vorallem sekt zum anstoßen und kaffee, und dazu eben kleine herzhafte gebäckstücke und häppchen.

  • Antwort von rosequeeny 03.01.2012

    Ich selbst hab zwar nicht geheiratet, aber ich habe eine Hochzeit erlebt bei der es erst Kaffee und Kuchen gab. Mal ganz ehrlich, wenn du in der früh losfährst finde ich nicht die ideale Lösung. Sagen wir mal so die Gäste vor allem die wie ich von weit weg kamen waren nicht sehr begeistert. Man kann ja auch schlecht seine Brote einfach auspacken. Bei der anderen Trauung gab es dann Mittagessen und dagegen wurde, dass Abendessen dann mit den restlichen Gästen daheim abgehalten. Fand ich besser. Man konnte den Tag schön ausklingeln lassen. Ich denke an dem Tag solltest hier nicht anfangen zu sparen.

  • Antwort von Bratschlauch 03.01.2012

    Soll die ganze Feier bei Euch zu Hause stattfinden? Sonst macht doch irgendwo in der Nähe nen kleinen Stehempfang mit nem Gläschen Sekt und kleinem Buffet, bevors nach Hause zum Kaffeetrinken geht

  • Antwort von Salviadivina 03.01.2012

    Was ist, wenn er nein sagt ??

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!