Frage von BooksAreGreat, 67

Tagebuch schreiben - Wo und wie fange ich an?

Hallo Zusammen,

ich möchte gerne anfangen meine täglichen Erlebnisse in ein Tagebuch zu schreiben um so vielleicht etwas reflektieren zu können. Da ich aber noch nie ein Tagebuch geführt habe, weiss ich gar nicht wo ich anfangen soll..

Was schreibt am besten so über die ersten Tage zum "eingewöhnen"? Schreibt man wirklich täglich oder einige mal die Woche? Was schreibt ihr so in das Tagebuch?

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Virginia47, 17

Das ist vollkommen dir überlassen, wie du dein Tagebuch schreibst. Es ist ja nur für dich bestimmt.

Ich schreibe schon seit Jahr und Tag Tagebuch.

Da gab es auch Zeiten, in denen ich Tage lang nichts schrieb, weil mir nichts erwähnenswert erschien. Jetzt schreibe ich wieder täglich. Unterschiedlich lange Texte.

Im Moment bin ich in einer guten Phase. Da will ich dann mal nachlesen können, wenn es mir nicht so gut geht. Zum wieder Aufbauen.

Antwort
von Honeybeee99, 22

Hey du! Tagebuch schreiben kannst du, wie es Dir gefällt. Erst mal brauchst du natürlich ein Buch 😅 Und dann einfach anfangen. Nimm dir abends ein paar Minuten Zeit und lass deinen Tag Revue passieren. Schreib auf, was sich beschäftigt, Dich freut ...

Schreiben kannst du, sooft du magst. Manchmal passiert einfach nichts oder man hat keine Lust... Ich bin auch eher eine Gelegenheitsschreiberin 😄

LG, HoneyBeee

Antwort
von nowka20, 7

alle tageserlebnisse, die du für wichtig erachtest

Antwort
von Jerne79, 17

Was und wie oft du schreibst, ist völlig dir selbst überlassen.

Wenn du dir mit dem Einstieg hart tust, überleg dir, was du an Informationen aufschreiben willst und hak diese Punkte der Reihe nach ab. Wie war die Schule? Was hab ich in der Freizeit gemacht? Welchen Film hab ich geschaut? Was hab ich über wen gedacht? Usw.

Antwort
von mandalove102, 6

Hi :) 

ich  hab angefangen als ich 7 War zu schreiben und ich mach das so das ich jeden tag mein Tagesablauf aufschreibe!

Antwort
von PieOPah, 14

Manchmal hilft es, mit dem Tagebuch zu reden:

"Liebes Tagebuch. Heute war ein guter Tag. Das Wetter war sonnig, ich war mir Freunden unterwegs zu einem spontanen Spaziergang. Diese Energie war heute toll. Danach hatte ich noch ein paar interessante Telefonate und habe ein paar Fragen auf GuteFrage.net beantwortet."

Du kannst diese Anrede auch weglassen.

Wie du schreibst, was du schreibst, wie oft du schreibst, dafür gibt es keine Regeln. Es ist dein Tagebuch, nur für dich. Du kannst malen, Bilder reinkleben oder was auch immer. Wonach die eben grade ist.

Denk nicht nach, probiere nicht, perfekte Sätze zu schreiben. Schreib einfach, was dir durch den Kopf geht. Fang einfach an.

Antwort
von Daisuka, 20

Du könntest dich erstmal vorstellen... dem Tagebuch meine ich. Oder einfach mal deinen Tagesablauf aufschreiben egal wie langweilig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten