Frage von mensch27121000, 155

Tage nach dem Cannabiskonsum.?

Hi! Ich habe vor 4 Tagen Cannabis in der Bong konsumiert (bin 16) . Ich habe jetzt, 4 Tage danach noch voll die Konzentrationsschwächen und keine ahnung...ist das normal das ich 4 tage danach immer noch so verplant bin? und wann wird das aufhören? Ich weiß, Drogen sind gefährlich und schlecht,aber bitte geht auf meine Fragen ein und erzählt mir nicht was ich hätte anders im Leben machen können. Danke für ernstgemeinte und fragebezogene Antworten! Euer Mensch

Antwort
von Berny96, 113

War dass das erste Mal? Rauchst du eher regelmäßig, also mehrmals die Woche? Ich kann dir zu 100% versichern dass das Gefühl wieder weg geht doch musst du dafür damit aufhören. Wenn du weiter paffst bleibt das Verplant sein und verschwindet erst wenn der THC komplett aus deinem Blut verschwunden ist. 

Kommentar von mensch27121000 ,

Danke für deine Antwort! Ich rauche höchstens einmal in 2 wochen! und hab davor schon 10 mal oder so 

Kommentar von Berny96 ,

Das bedeutet dass es bei dir schneller weg geht als bei anderen. Ich war ein regelmäßiger Kiffer von Morgens bis Abends dauerbreit und der "Nebel im Kopf" verschwand nach dem aufhören erst nach 3-4 Monate. Das ist aber weil mein Körper sich so sehr da dran gewohnt hatte nach 3-4 Jahren des Dauerkonsums. Bei dir schätze ich dass du innerhalb zwei drei Wochen absolut gar keine Nebenwirkung mehr merkst, wenn nicht früher.

Kommentar von mensch27121000 ,

Barny96, ich dank dir sehr für deine Antworten, super Typ! Nur noch eine Frage,warn es bei dir wie du damals aufgehört hast nur konzentrationsstörungen oder auch noch anderes?:) 

Kommentar von Berny96 ,

In den ersten zwei Wochen konnte ich meistens bis 3 Uhr morgens nicht schlafen und bin dann irgendwann mal aufgewacht mit dem Gefühl das ich nie geschlafen hatte also einfach nicht genug ausgeruht. Kommt auch gerne vor dass man total verschwitzt aufwacht. Ja die Konzentrationsstörungen waren für mich das schlimmste da ich zur Zeit eine Ausbildung mache wo ich mein Kopf ziemlich anstrengen muss und dass auch nach der Schule weil es gleichzeitig mein Hobby ist. Ansonsten eigentlich nichts außer dass ich wenn ich mich recht erinnere am zweiten Tag total voller Energie war sprich ich fühlte mich als hätte ich Amphetamine genommen und dass den ganzen Tag. Habs natürlich ausgenutzt und meine ganze Bude komplett sauber gemacht etc.  :D 

Kommentar von mensch27121000 ,

Super danke für alles,kann ich dir eine Privatnachricht schreiben?:)

Kommentar von Berny96 ,

Gerne :)

Kommentar von aXXLJ ,


Wenn du weiter paffst bleibt das Verplant sein und verschwindet erst wenn der THC komplett aus deinem Blut verschwunden ist. 


Falsch!

Ich darf Dich korrigieren, Berny96.
Psychoaktives THC ist bereits wenige Stunden nach Konsum vollkommen abgebaut. Was länger im Blut verbleibt, sind die nicht psychoaktiven sogenannten "Abbauprodukte", die sich mit Fortdauer des Konsums im Fettgewebe des Körpers einlagern und dort nach und nach über Nieren, Leber und Stuhl wieder ausgeschieden werden, aber keinerlei Effekt - geschweige denn Rausch oder Verplantheit - zur Folge haben.

Das kann man überall nachlesen. Auch Du könntest das.

Google "Rauschzeichen".

Kommentar von Berny96 ,

Wenn es nicht die Abbauprodukte sind ist es eben das Gehirn was sich erholt. Für mich schien es so als müsste man die Abbauprodukte loswerden, wahrscheinlich muss sich der Körper einfach von dem Rausch erholen was etwas länger dauert. Danke der Korrektur aber ich denke trotzdem nicht das man es komplett ausschließen kann dass Überreste des Grases nicht irgendwie das Bewusstsein beeinflusst. Hm.. 

Antwort
von KIllstealer, 50

Bei mir gibts das nur am tag danach wenn ich stoned ins bett bin aber auch nur wenna wirklich viel war, bist wohl einfach empfindlicher auf thc

Kommentar von mensch27121000 ,

Danke für die Antwort!

Antwort
von skyfiver, 28

Genieß die Verplantheit doch hahah:D wenn nicht, hör einfach auf zu kiffen, dann kannst du dich auch wieder besser konzentrieren!

Antwort
von aXXLJ, 21

Mach Dir keine Gedanken. Deine Verplantheit ist in vielen Fällen des Erstkonsums durchaus "normal", weil in dieses Gefühl auch Ängste, Erinnerungen an den ersten Rausch und Unsicherheit bezüglich des Wirkungspotenzials von Cannnabis hervorruft. In wenigen Tagen bist Du wieder topfit und wie zuvor. Kurzweilige Beeinträchtigungen sind in überwiegend reversibel

Google "Rauschzeichen", lerne mit Cannabis richtig umzugehen.

Antwort
von WastedYout, 43

Bei mir ist es so ziemlich genau das Gegenteil aber ich bin auch von Natur aus ziemlich dumm

Kommentar von mensch27121000 ,

haha ok, danke für deine ehrliche Antwort!:)

Kommentar von WastedYout ,

Ja man muss halt ehrlich zu sich selbst sein

Antwort
von NurAmFragen, 16

Davon hab ich noch nichts gehört kiffe so gut wie jeden Tag und ja aber halt ned Bong vielleicht war das alles zu viel für dich oder so keine Ahnung lass es einfach erstmal bis alles aus deinen blut ist oder so oder mach einfach weiter :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community